Vegetarisch
Brotspeise
Camping
Fingerfood
Kinder
Party
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
einfach
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gurkensandwich

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 12.06.2008



Zutaten

für
12 Scheibe/n Brot(e), (Sandwichbrot)
1 Salatgurke(n)
200 ml Wasser, kalt
1 EL Essig
200 g Schmelzkäse
2 EL Mayonnaise
2 EL Oliven, grüne, gehackt
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Gurke in Scheiben schneiden und in Wasser und Essig für eine halbe Stunde legen.
Anschließend rausnehmen und abtropfen lassen.

Schmelzkäse mit Mayo und klein gehackter Zwiebel und Knoblauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sandwichscheiben mit der Creme beschmieren und mit Gurkenscheiben und Oliven füllen. Vor dem Servieren ca. 30 Minuten kühl stellen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Sehr lecker!...die vorher in Honig-Balsamico eingelegten Gurkenscheiben peppen das Sandwich geschmacklich sehr schön auf. Ich gab zwei Salatblätter dazu, das verhindert das allzu schnelle Durchweichen. Die klein geschnittenen Oliven kamen bei mir gleich mit in die Aufstrich-Creme. Gruß movostu

13.05.2017 12:51
Antworten
Midkiff

Ich habe das Sandwich mehrere Male gemacht, aber jedes mal zerlief es, da das Salz Wasser zieht. Ich habe es nur das erste mal in den Kühlschrank gestellt und die Gurken in Essig-Wasser eingelegt. Alle versuche danach habe ich das Sandwich geschmiert, belegt und gegegessen, aber selbst bei dieser Version zog es Wasser während der Zeit als ich gegessen habe. Wie auch immer, es schmeckt trotzdem lecker und ich habe es mit Sahne und Kräuterschmelzkäse probiert, mit und ohne frischem Dill - alles sehr lecker. Gruß Midkiff

06.01.2009 13:15
Antworten