Tofu - Paprikapfanne


Rezept speichern  Speichern

ohne Sojasauce - Tofu mal anders zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.06.2008 394 kcal



Zutaten

für
3 m.-große Paprikaschote(n), bunte
400 g Tofu
250 g Basmati
1 große Zwiebel(n)
etwas Pflanzenöl
etwas Balsamico
Kreuzkümmel
Currypulver
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
evtl. Wasser bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
394
Eiweiß
22,60 g
Fett
9,17 g
Kohlenhydr.
54,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Basmati-Reis mit Wasser aufsetzen.

Während der Reis köchelt, die Zwiebel schälen und die Paprikaschoten putzen - beides in nicht zu kleine Würfel schneiden. Danach die Zwiebel vorsichtig anbraten.

In der Zwischenzeit den Tofu in grobe Würfel schneiden und mit den Zwiebeln zusammen mit Öl anbraten. Es sollte nicht mit dem Öl gespart werden. Mit den Gewürzen abschmecken, lieber zu scharf als zu mild, da später noch die Paprikaschoten hinzukommen.

Sobald der Tofu gold- bis mittelbraun ist, die Paprikaschoten hinzufügen. Erneut abschmecken, bei Bedarf nachwürzen oder mit Wasser verdünnen, da das Gericht an sich recht flüssigkeitsarm ist. Ist das Gericht jetzt leicht scharf und sehr würzig - mit einem Touch Süße, aber nicht sauer - ist es fertig. Noch einmal die Temperatur erhöhen und mit einem Gemisch aus Balsamico und Öl ablöschen.
Tipp: Als Maß kann ein knapper Eierbecher verwendet werden, dabei sollte aber mehr Essig als Öl genommen werden, etwa ein 4/5 zu 1/5 Verhältnis.

Den Tofu nach Geschmack mit dem Reis mischen, erneut probieren und anschließend servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MrsBulli

Sorry, zum Abschluss habe ich auch ein Schuss Balsamico Essig genutzt 👌🏻

21.02.2020 16:01
Antworten
MrsBulli

Jeder ändert ja immer etwas ab, daher als erstes - lecker! Ich habe den Tofu in Sojasoße, Knoblauch und frischen Ingwer eingelegt. Zwiebeln und Paprika angebraten. Tofu dazu (Soße noch nicht beigefügt) Dann gewürzt. Mit etwas Wasser und der beiseite gelegten Sojasauce abgelöscht und etwas Couscous reingestreut. Für mich -> lecker Für meine Männer würde ich es nicht kochen.

21.02.2020 15:59
Antworten
Hiresh

war ganz ok. Habe leider vergessen am Schluss abzulöschen 😒 beim nächsten mal bestimmt besser !

13.04.2018 19:58
Antworten
Happiness

Hallo War sehr fein. Bei mir mit Räuchertofu und Knoblauch. Liebe Grüsse Evi

08.04.2017 10:02
Antworten
Anni-Bussibär

Vielen Dank für das tolle Rezept! Und dabei mag ich überhaupt kein Tofu. Habe mir einige Tipps aus den Kommentaren zuvor geholt und dadurch ist es meiner Meinung nach perfekt geworden. - etwas mehr Paprika - kräftig würzen - Knoblauch passt super! - zusätzlich ein paar gehackte Dosentomaten (ich hatte noch welche mit zusätzlich Peperoni - gibt ordentlich schärfe und passt super dazu) mein Tip : schwarzer Reis !!! Optisch ein echter Hingucker und hat wesentlich mehr Ballaststoffe als weißer Reis. Zudem ging das Rezept wirklich schnell Danke!

03.08.2016 17:29
Antworten
debbie1990

...also, ich habe den rest vom mittag zum abend kalt gegessen und so fand ichs noch viel, viel leckerer :)

06.02.2010 19:10
Antworten
debbie1990

...irgendwie schmeckt das so süß, wo kommt das her? hm, an sich ganz gut, aber die süße stört mich. beim nächsten mal muss ich irgendwas anders machen.

06.02.2010 14:14
Antworten
Menschenskind

Ein spitzen Rezept (jedenfalls für unseren Geschmack). Allerdings habe ich den Reis nur kurz vorgekocht und dann mit den Paprika zum Tofu gegeben. So hatte der Reis auch schon ein wenig mehr Würze. Leider gibt es so viele tolle Rezepte, sonst würde es die T-P. Pfanne regelmäßig bei uns geben.

10.01.2010 22:47
Antworten
sweetfazer

Super lecker... da ich erst vor kurzen zum Vegetarischen gewechselt bin, danke ich für das leckere Rezept....War super lecker.. :-)

04.08.2009 15:23
Antworten
karlottofritz

Schackhaft! Vor allem der Balsamico am Schluss gefällt mir gut. Danke für das Rezept!

19.04.2009 15:14
Antworten