Bewertung
(8) Ø4,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.06.2008
gespeichert: 168 (0)*
gedruckt: 1.022 (11)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.02.2008
8 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Butter
250 g Zucker
Ei(er)
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
200 ml Bailey's Irish Cream
20 g Puderzucker
  Fett für die Form
  Mehl für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 337 kcal

Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen.

Für den Rührteig die weiche Butter und den Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier nacheinander aufschlagen und nach und nach unter die Butter rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Damit es nicht so staubt, das Mehl in eine Schüssel geben - aber vorher mit Backpulver und einer Prise Salz mischen. Langsam in den Rührteig schütten und unterheben. Dann den Bailey's zufügen. Alles sorgfältig unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Eine Gugelhupfform fetten und etwas Mehl hinein schütten. Durch Drehbewegungen der Form gleichmäßig darin verteilen, damit sich der Kuchen nach dem Backen leichter aus der Form lösen lässt. Überschüssiges Mehl wegschütten. Nun den Teig in die Form geben und verteilen. Mit einem Teigschaber glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der 2. Schiene von unten ca. 50 - 60 Minuten hellbraun backen.

Vor dem Stürzen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Den Kuchen vorsichtig vom Rand der Gugelhupfform lösen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen. Wenn er ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestäuben (wer mag). Damit sich die kleinen Klümpchen im Puderzucker auflösen, diesen durch ein feines Haarsieb drücken.