Paprika-Tomaten-Zwiebel-Topf mit Cabanossi (Letscho - Saazer Art)


Rezept speichern  Speichern

schmeckt kalt genau so gut

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.06.2008 829 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rote
2 Paprikaschote(n), grüne
2 Paprikaschote(n), gelbe
3 Gemüsezwiebel(n)
2 ½ Dose Tomate(n), stückig, á 400g
500 g Cabanossi, am besten 2 große
4 Knoblauchzehe(n)
5 EL Öl, (Rapsöl)
1 Dose Tomatenmark
2 Peperoncini, getrocknete
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
6 Zweig/e Thymian
2 Lorbeerblätter
Salz, schwarzer, frisch gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
829
Eiweiß
28,30 g
Fett
66,52 g
Kohlenhydr.
29,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Paprika vierteln, das Kerngehäuse entfernen, waschen, in Streifen und dann in 3 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Cabanossi in 2-3 mm große Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Thymianblättchen abstreifen und fein hacken.

In einem großen Bräter das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebeln weich andünsten.
Dann die Cabanossi und den Knoblauch dazugeben und weitere vier Minuten bei etwas reduzierter Hitze mitbraten.
Nun die Paprika dazugeben und wieder 4 - 5 Minuten dünsten.
Jetzt die Tomaten, das Tomatenmark, die zerbröckelten Peperoncini, den Paprika, gehackten Thymian, die Lorbeerblätter und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben, aufkochen lassen und anschließend bei kleiner Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen.

Ich salze dieses Gericht nie (ich finde es ohne Salz perfekt), aber wer will, kann es zum Schluss mit Salz abschmecken.

Meine Familie isst es am liebsten mit Reis, aber auch Kartoffeln schmecken dazu.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulkig

Ein wirklich schmackhaftes Gericht, ich habe Fladenbrot dazu gereicht und es blieb nichts übrig. lG ulkig

21.08.2020 16:22
Antworten
Eisbaerbonzo

Sehr lecker aber ganz ohne Salz bin ich nicht ausgekommen. Wir mochten Couscous als Begleiter. Habe ich eigentlich aus Zeitmangel gewählt, würde ihn aber jederzeit wieder empfehlen. Wir haben es sehr gemocht und kochen es bestimmt wieder. LG Eisbaer

22.02.2020 01:12
Antworten
Hertie4

Sehr lecker und genau nach Rezept gekocht perfekt für dieses usselige Mai-Wetter momentan. Mediterran, wärmt aber schön!

04.05.2017 19:16
Antworten
skorpi49

Das hört sich ja toll an, auch die kommentare.... Muß ich unbedingt nachmachen... V.D. Fritz

02.02.2015 17:47
Antworten
Scansano

Dann bin ich mal auf Deinen Bericht gespannt, nachdem Du das Gericht zubereitet hast. LG Scansano

02.02.2015 20:46
Antworten
hedwig1978

Dein Rezept ist hammer-lecker. Sogar mein Göga ist begeistert und das will was heißen. Wird es öfter geben. Vielen Dank!!! hedwig

15.02.2011 22:04
Antworten
Goldmannpark

Habe in der Eile (Alle hatten Hunger) vergessen, abzuschmecken. Nicht schlimm, schmeckte auch so umwerfend! Klasse Rezept, aber zum Einfrieren war bei mir bedauerlicherweise nichts übrig:(! Fotos kommen- schöne Grüße - Karina

01.02.2009 23:50
Antworten
Beccaboo

Dankeschön für das leckere und umkomplizierte Rezept - 100%ig alltagstauglich! LG von Rebecca

11.01.2009 19:49
Antworten
shi_kira

Hallo, ich habe dein Rezept ausprobiert und bin total begeistert. Da ich gleich eine größere Menge zubereitet hatte, gab ich die Cabanossis erst ganz zum Schluss in die Portion dazu, die gleich gegessen wurde. Der Rest wurde als Vorrat ohne die Cabanossi eingefroren, da ich immer wieder auch fleischlose Gerichte brauche. Letzte Woche wurde dann auch diese Portion gegessen und nur in der fleischlosen Portion musste nachgesalzen werden. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Gisela

08.12.2008 07:22
Antworten
Scansano

Hallo Gisela, danke für den Kommentar und es freut mich, dass es geschmeckt hat LG Rolf

08.12.2008 22:52
Antworten