einfach
Frühling
gebunden
gekocht
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargelcremesuppe

gute Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.06.2008



Zutaten

für
1.000 ml Spargel - Sud
200 ml süße Sahne
200 ml saure Sahne
1 TL Salz
1 TL Zucker
Sauce Hollandaise, Rest vom Vortag, wenn über ist
2 m.-große Eigelb
1 Prise(n) Pfeffer
2 TL, gehäuft Petersilie, frisch oder getrocknet
2 TL, gehäuft Bärlauch, frisch oder getrocknet
Spargel, Reste vom Vortag, sehr weich
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Spargelschalen und -abschnitte in reichlich Wasser mit etwas Zucker und Salz am Vortage schon weich kochen.
Davon den Spargelsud abmessen und ihn in einen neuen Topf geben, mit der Butter, dem Salz und dem Zucker erhitzen, NICHT KOCHEN LASSEN!!

In der Zwischenzeit den restlichen Spargel klein schneiden und die Köpfe zur Zeite stellen. Den klein geschnittenen Spargel in einen Mixer geben und zerkleinern.
Wenn der Sud heiß ist, zwei-drei Schöpflöffel zu dem Spargel in den Mixer geben und weiter laufen lassen, die Eigelbe hinzufügen und noch ein paar Minuten laufen lassen, bis alles schön zerkleinert ist. Dann die restliche Hollandaise (soweit vorhanden) zu dem Spargelsud geben und den zerkleinerten Spargelmus ebenfalls. Nun alles mit dem Handrührer (Schneebesen) glatt rühren und wieder auf die ausgeschaltete, aber noch heiße Platte stellen und sich schön verbinden lassen. Nun die süße Sahne hinzufügen und vorsichtig durchrühren. Die Kräuter hinzufügen und nach Geschmack würzen mit Pfeffer und Salz.

Vor dem Servieren noch die sauere Sahne vorsichtig unterziehen und die Spargelköpfe wieder in die heiße Suppe legen.

Ein einfaches Schinkenbrot dazu gereicht, schmeckt sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Süße-Köchin48

Hallo Jo, vielen Dank für Deinen Kommentar und die 4 Sterne. Freut mich das es geschmeckt hat und Du alles verabeiten konntest. Danke auch für die Anregung mit den Kartoffeln. Liebe Grüße und Gottes reichen Segen. Süße-Köchin48

05.06.2012 14:03
Antworten
jockhe

mmmmh.....Sehr gutes Süppchen. Hab dann noch die restlichen Salzkartoffeln mit dem Sud püriert und unter gehoben. Alle Reste somit verarbeitet. 4 Sterne von mir Gruß Jo

05.06.2012 13:27
Antworten