Schinkenhappjes


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

... kleiner leckerer Snack für Jung und Alt

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.06.2008 360 kcal



Zutaten

für
1 Pkt. Blätterteig (TK oder Kühlregal)
1 Zwiebel(n)
150 g Schinken, gekochter
2 EL Petersilie, gehackte
2 EL Crème fraîche
1 Eiweiß
150 g Käse (Gouda), geriebener
Salz und Pfeffer
evtl. Oregano bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
360
Eiweiß
11,40 g
Fett
26,55 g
Kohlenhydr.
17,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Als erstes den evtl. gefrorenen Blätterteig auftauen oder ausrollen.

Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Nun die frische Petersilie abbrausen und klein hacken. Den gekochten Schinken in kleine Würfel schneiden und alles zusammen mit der Crème fraiche, dem Eiweiß und dem Käse in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. nach Geschmack mit ein wenig Oregano würzen.

Die Käse-Schinken-Masse nun auf den ausgerollten Blätterteig streichen und von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle dann in etwa 2-3 cm dickliche Scheiben schneiden und die Teigschnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Schinkenhappjes im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 180°C) etwa 20-30 Minuten backen.

Dazu ein kühles Bierchen reichen.

Das Rezept ist exzellent geeignet für Gäste, da es idealerweise vorbereitet werden kann und sowohl warm als auch kalt super schmeckt. Ob jung oder alt, ob zum Geburtstag oder zum Fußball gucken etc.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Statt dem Eiweiß habe ich einfach mehr Creme Fraiche genommen, ansonsten nach Plan. Bei uns zusammen mit Salat ein leckerer Snack zum Mittagessen. Danke für`s Einstellen. Grüße von Goerti

28.11.2019 19:18
Antworten
Anaid55

Hallo Skyjackal, bei uns gab es die Dinger heute zum Mittagessen, eine Suppe davor und schon hat man eine schnelle, leichte Hauptmahlzeit. Hat uns sehr gut geschmeckt. LG Diana

14.04.2018 14:02
Antworten
PersonaGrata

Ich koche zwar schon seit fast 50 Jahren, habe aber dennoch eine Frage: Vermengt man das Eiweß "roh", also nicht vorher zu Eischnee schlagen? Mich stört, dass man anschließend die Masse "abschmecken" soll.... Wenn ich mir vorstelle, dass ich was abschmecke mit rohem, glibberigem Eiweiß darin, dann dreht sich mir der Magen um...

12.03.2018 10:00
Antworten
PeachPie12

wunderbar, vielen dank!

25.09.2017 10:01
Antworten
Quaxliputzli

Ich habe das Rezept heute für eine Party ausprobiert und die Schinkenhappies sind echt lecker! Meine Kinder haben schon mal getestet und fanden sie sehr gut und auch mir schmecken sie! Die werden wir wohl öfter mal machen.

13.05.2017 17:20
Antworten
SchmackoFatz3

Schnell gemacht.Wir haben sie mit einer Salamimasse belegt und bei ca. 2cm 19 Stück aus einem Teig bekommen. Gruß der SchmackoFatz3

30.11.2010 20:09
Antworten
s-fuechsle

Hallo Skyjackal, gestern habe ich deine Schinkenhappjes gebacken & sie haben uns sehr gut geschmeckt! Da konnte ich ganz gut Reste verwerten;-). Ich habe 2 Scheiben mittelalten Gouda und Fetakäse fein gewürfelt und statt der Crème fraîche habe ich Hüttenkäse genommen - restliche Zutaten wie angegeben. Super lecker! Vielen Dank für das feine Rezept! Bildle folgt... Liebe Grüße, s-fuechsle

17.10.2010 13:10
Antworten
probierlady

Kenne dieses Rezept aus unserer Sportgruppe, habe es schon öfters gemacht . Schmecken jedesmal super lecker. Die Happjes passen zu vielen Gelegenheiten. LG probierlady

02.05.2010 14:22
Antworten
Chrissy1982

Kenne das Rezept auch von Frau Antje, Hab sie mit Lachs gemacht. Super lecker. LG Chrissy1982

11.11.2008 15:51
Antworten
rothkopf

Habe die letzten Freitag zurm Sektempfang im Büro gemacht Aber aus derm Kochbuch von Frau Antje. Super lecker

26.08.2008 13:00
Antworten