Seeräuber - Gulasch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 11.06.2008 246 kcal



Zutaten

für
400 g Fischfilet(s) (Pangasius)
500 g Kartoffel(n)
2 Paprikaschote(n), rote
2 Zwiebel(n)
1 Zitrone(n)
1 EL Pflanzenöl
½ Liter Gemüsebrühe
3 EL Tomatenmark
Paprikapulver
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
246
Eiweiß
22,62 g
Fett
6,05 g
Kohlenhydr.
22,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fischfilet in mundgerechte Stückchen schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten putzen, waschen und ebenfalls in Würfel schneiden.

Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und in heißem Öl anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und eine Prise Paprikapulver zugeben. Nun Tomatenmark und die Kartoffelwürfel hinzufügen. Dann salzen und pfeffern und bei geschlossenem Deckel etwa 15 Min. köcheln lassen. Die Fischstückchen nun mit Zitronensaft beträufeln. Zusammen mit den Paprikawürfeln zu den restlichen Zutaten geben und kurz aufkochen lassen. Alles zugedeckt so lange ziehen lassen, bis alles gar ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hartmutalbert

Wenn man den geringen Aufwand und die einfachen Zutaten bedenkt, war das für mich eines der besten Fischgerichte ever - danke für dieses Rezept!

01.10.2019 19:10
Antworten
hartmutalbert

Noch ein kleiner Nachtrag: Hatte zusätzlich eine Knoblauchzehe und danach auch das Tomatenmark und das Paprikapulver sowie die Kartoffeln kurz mit angedünstet. Erst dann kam die Brühe rein.

02.10.2019 10:54
Antworten
moenerl

Super hats geschmeckt und deshalb auch gerne 5 Sterne. Das Gericht wird einen Platz im persönlichen Kochbuch bei mir finden. LG

19.10.2018 19:44
Antworten
biring

Moin, genau das was ich als Rezept brauche. Ruck, zuck fertig. Aber mal ehrlich Pangasius isst doch heute keiner mehr oder? Schmeckte so gut mit Seelachsfilet, dass ich es in mein Fischkochbuch aufgenommen habe. PRIMA!!! Das koch ich öfter. Danke für's Rezept. LG biring

14.09.2018 10:04
Antworten
krikri

Zwar schön öfter gekocht, aber noch nicht bewertet, was ich hiermit nachhole. Nachdem mein Mann bemängelt hat, dass zu wenig Fisch drin sei, hab ich letztens die Fischmenge auf 600 g erhöht, und dafür etwas weniger Kartoffeln genommen - mein Mann hat nach einem Nachschlag verlangt! Zum Abrunden des Geschmacks hab ich noch Piment zum Würzen verwendet. Ich finde das Gericht ganz toll, weil es schnell zuzubereiten ist und man keine weiteren Beilagen braucht, um satt zu werden. Lieber Gruß Christine

03.12.2014 07:32
Antworten
löwewip

Hallo diesims2, ich lese zufällig das Rezept "Seeräuber-Gulasch", einfach weil es mich interessierte, und stelle fest, dass ich unlängst fast genau das gleich Gericht machte. Zur roten nahm ich auch noch eine gelbe Paprikaschote und 2 Tomaten geschält und gewürfelt. Als alles gar war, habe ich noch 3 EL Sauerrahm vorsichtig eingerührt und sofort serviert. Am Tisch waren alle begeistert, wie gut "Pangasius" als "Gulasch" schmeckte. Mein Teller-Foto schicke ich nach. Liebe Grüße

17.05.2013 19:46
Antworten
foolishReplica

War super super lecker und sehr einfach! Auch mein Bruder, der sonst gerne nörgelt hat sich nachgenommen :) Ich dachte erst, das ist ein bisschen wenig für 4, aber mit nem Brötchen zum Soße tunken hats vollkommen gereicht. Bin kugelrund satt gefuttert. Volle Sternzahl, superlecker!

22.03.2012 13:22
Antworten
DanicaEhrlich

Heute gab es das Seeräuber - Gulasch und alle waren begeistert sogar meine krütschen Kids wollten einen Nachschlag ! Echt Suuuuper vielen Dank für dieses Rezept.

24.02.2010 12:40
Antworten
McBelz

Hallo, ich hatte ein Rezept gesucht das ich schnell mal machen kann und bin hier drauf gestoßen. Nun gut, ich muss gestehen das ich nicht ganz so viel Erwartungen hinein gesteckt habe. Halt das es schmeckt und satt macht. Da habe ich mich wohl geirrt, es blieb nichts über, war super lecker und garantiert nicht das letzte mal bei uns auf dem Tisch. Danke für dieses leckere Rezept und Gruß Maik

18.08.2009 14:17
Antworten
ritel

Hallöchen! Von mir bekommt das Rezept die volle Punktzahl. Ich habe es heute gekocht und es hat allen sehr gut geschmeckt. Auch den Kindern. Danke für das tolle Rezept. LG Burgy

06.08.2008 11:45
Antworten