3 Zutaten - Nusskuchen


Rezept speichern  Speichern

schneller Nusskuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (311 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.06.2008 3082 kcal



Zutaten

für
250 g Puderzucker
5 Ei(er)
250 g Haselnüsse, gemahlene

Nährwerte pro Portion

kcal
3082
Eiweiß
79,14 g
Fett
188,54 g
Kohlenhydr.
269,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier mit dem Puderzucker ca. 10 Min. schaumig rühren. Danach die Haselnüsse zugeben und nochmals gut vermischen. Die fertige Teigmischung in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 45 Min. backen.

Tipps: Nachdem der saftige Nusskuchen fertig ist, kann man ihn je nach Bedarf noch mit Schokoladenglasur verzieren.
Falls der Teig zu feucht sein sollte, kann man noch 2 EL Mehl zugeben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SweetPie92

Unglaublich lecker und so schnell zubereitet <3

07.04.2021 13:49
Antworten
Lexine123

Sehr lecker! 150g Zucker (egal welcher) reichen auf jeden Fall, sonst viel zu süß. Ich habe Nüsse (200g) und Mandeln (50g) gemischt, weil ich sie grad übrig hatte.

01.03.2021 17:40
Antworten
LadySarah1290

OMG...ist der lecker...ich habe in heute gemacht,ich habe 2 Eßlöffel Mehl dabei gemacht...danke danke für das tolle Schnelle Rezept...dickes Lob

15.12.2020 17:55
Antworten
issaboa

kann man für diesen kuchen auch nur 100 g zucker nehmen? wäre mir sonst viel zu süß

09.11.2020 10:54
Antworten
jennii166

Hi. Ich habe keinen umluftofen. Trotzdem gleiche gradzahl und Zeit? Hat den jemand ohne Umluft gebacken? Lieben Gruß

05.11.2020 10:40
Antworten
Kochmaus51

Habe gestern diesen Kuchen nachgebacken. Also der ist ja nur gut. Kurze Frage - was heißt das "wenn der Teig zu feucht ist, noch 2 EL Mehl dazugeben." Wie sollte der Teig sein? Ich hab auf gut Glück gleich 2 EL Mehl dazu gegeben. In diesen Kuchen könnte man sich wirklich reinlegen - großes Lob. LG Kochmaus51

15.03.2009 15:11
Antworten
kathlp

In der Tat war ich sprachlos, dass der Kuchen so einfach geht und trotzdem lecker schmeckt. Das Rezept behalte ich auf jeden Fall in meinem Kochbuch und probiere das nächste Mal vielleicht auch mit anderen Nüssen aus. Mein Kerl war ganz begeistert, dass ich so gut backen kann, hihi! Vielen Dank dafür.

28.11.2008 13:11
Antworten
meow

Habe den Kuchen jetzt noch 2mal gebacken, einmal mit Walnüssen und einmal mit Mandeln. Ich muss sagen, die Walnussvariante ist die köstlichste, dicht gefolgt vom Original mit Haselnüssen. Aber Achtung: keine zu kleine Form nehmen, ich habe ihn einmal in einer Form für halbe Mengen gebacken - so wurde er zwar schön hoch, aber war in der Mitte noch fast flüssig. Lieber eine große Springform, dann wird er zwar nicht so hoch, aber dafür backt er überall gut durch! Los Leute, backt diesen Kuchen, Ihr werdet es nicht bereuen!

16.10.2008 16:13
Antworten
bremi10

Vielen lieben Dank für das schöne Lob. Hat mich sehr gefreut. Backen ihn gerade auch für meinen Sohn. Wünsche allen die das lesen eine schöne Adventszeit. :-))

21.11.2008 14:30
Antworten
meow

Mir ist schleierhaft, warum dieser Kuchen noch nicht kommentiert wurde. Wahrscheinlich, weil man hinterher sprachlos ist! Der Kuchen wurde gestern abend um 21 Uhr gebacken und hat den heutigen Mittag nicht mehr erlebt. In seinem kurzen Leben konnte er uns jedoch sehr glücklich machen. Der erste Nusskuchen, der wirklich nach Nüssen und nichts anderem schmeckt! Und so locker und leicht! Leckerleckerlecker! Vielen Dank für das Rezept.

08.10.2008 12:52
Antworten