Warme Schokoküchlein mit flüssigem Kern


Rezept speichern  Speichern

Ein leckeres Dessert - schmeckt auch gut mit Eis

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.06.2008



Zutaten

für
1 Stück(e) Nougat, ca. 6 cm, schnittfester
150 g Schokolade, dunkle (70% Kakaoanteil)
80 g Butter
3 Ei(er)
1 Eigelb
160 g Zucker
90 g Mehl
Butter für die Förmchen
Zucker für die Förmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Stück Nougat kurz einfrieren.

Die dunkle Schokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Nach und nach die Butter in die flüssige Schokolade einrühren. Nun Eier, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Dann die Eiermasse und die Schokoladenmasse miteinander verrühren. Das Mehl dazu geben.

Passende Förmchen oder die Mulden einer Muffinform einfetten und den Boden leicht mit Zucker bestreuen. Die Förmchen nun zur Hälfte mit der Schokoladenmasse befüllen. Das Stück Nougat in Stücke von ca. 1 cm schneiden (kann je nach Bedarf auch größer sein) und in jedes Förmchen nun 1 Stück mittig versenken.

Im vorgewärmten Backofen bei 180°C Umluft ca. 20 bis 23 Minuten backen. Warm servieren!

Tipp: Dazu püriere ich immer gefrorene Früchte mit etwas Puderzucker und setze darauf noch eine Kugel Eis. Eine richtige Kalorienbombe - aber sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lieblingsschaf1991

Ein Traum! Habe die Muffins zu unserem Hochzeitstag gemacht, dazu pürierte TK-Himbeeren. Sehr sehr sehr lecker!

19.05.2018 11:58
Antworten
Wacholderbeerchen

Wirklich lecker! Wir haben die Küchlein mit Himbeeren und Vanilleeis genossen. Alle waren restlos begeistert. Ich habe den Nougat durch Schokolade ersetzt und es lief beim Anschneiden. Allerdings ergab die 1,5fache Menge 15 Küchlein aus der Muffinform. Das hat gut geklappt. Einfach köstlich!

24.12.2017 15:59
Antworten
CarmenK1993

Eine Frage: wir haben neulich ein anderes Rezept für Schokoküchlein gemacht. Die Masse haben wir in eine normale Muffinform gefüllt. Im Optimalfall ist dann später der Kern flüssig und der Teig schön gebacken- war auch der Fall, aber wir haben die Küchlein nicht mehr aus der Form bekommen ohne die komplett zu zerstören! Hat hier jemand einen Tipp?

09.07.2017 15:44
Antworten
J-lee

Danke schön!

24.12.2016 07:04
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo J-lee, man rechnet immer 20 °C dazu, wenn man O-/U-Hitze anstatt Umluft nimmt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

24.12.2016 02:05
Antworten
Cey_Cey_aka_Lilly

Das hört sich ja mal suuuuuuuper lecker an. Ich werde es bald nachbacken! Ich freue michs chon riesig drauf.

29.07.2009 21:06
Antworten
Chrissy1982

Hallo, vielen Dank für das absolut leckere Rezept. Sehr schokoladig und sehr fluffig. Richtig rausgeflossen ist der Nougat bei mir auch nicht, war aber trotzdem das Besondere an dem Dessert. Werde ich wieder meinen Gästen anbieten. LG Chrissy

26.01.2009 15:09
Antworten
funny66

Hallo,war leider ein wenig enttäuscht.Habe extra mittig aufgeschnitten,aber es verteilte sich kein Nougatkern.Es kann auch nicht an der Backzeit gelegen haben,weil die Küchlein schon eher zu lang drin waren.Der Tipp mit dem Gefrierschrank hatte zur Folge das das Nougat beim Schneiden zersplitterte.Deine Schokoküchlein waren aber geschmacklich sehr lecker und ich werde bei gegebener Zeit nochmal ein Angriff starten.LG funny66

07.11.2008 21:43
Antworten
Gizeh2384

Hiho! Bewerte Perfekt weil ich dieses Rezept in meiner Lehre das erste mal gesehen habe und dusselig wie ich bin es verloren habe... Diese Küchlein sind der Hammer allein der Moment in dem man mit der Gabel hinein sticht und der Kern sich verteilt... OBERAFFENT.TT.NGEIL... (sry für solche ausdrücke...)

23.07.2008 12:29
Antworten
nelly82

Freut mich, dass das Rezept gut ankommt. Ich mag es auch besonders gerne. Anstelle des Nougats kann man zum experimentieren auch mal eine Praline nach Wahl nehmen. Das gibt dem ganzen noch mal eine andere Note!

04.08.2008 22:44
Antworten