Rindsrouladen mit Nudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 10.06.2008



Zutaten

für
4 Roulade(n) (Rind)
1 Karotte(n)
100 g Knollensellerie
2 Gewürzgurke(n)
1 EL Kapern
1 EL Senf (Estragonsenf)
80 g Frühstücksspeck, in Streifen geschnittener
2 TL Sardellenpaste
400 ml Rinderbrühe
200 g Zwiebel(n), in Spalten geschnittene
Salz
2 EL Mehl
4 EL Öl
3 EL Sauerrahm
400 g Nudeln
1 Petersilienwurzel(n)
Pfeffer aus der Mühle
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Gemüse schälen und in Juliennestreifen schneiden. Den Frühstücksspeck in Streifen schneiden. Die Gewürzgurken 1-mal der Länge nach halbieren.

Die Rouladen beidseitig salzen und pfeffern. Mit Senf und Sardellenpaste einstreichen. Nun gleichmäßig mit Wurzelgemüse, der halben Menge Kapern, Frühstücksspeck und Gewürzgurken belegen. Einrollen und fest stecken (Rouladenklammern o.ä.).

Eine Pfanne erhitzen und die halbe Menge vom Öl eingießen. Die Rouladen melieren und rundum kräftig anbraten. Die gebräunten Rouladen aus der Pfanne nehmen.

Das restliche Öl in die Bratpfanne mit dem Bratrückstand gießen und die Zwiebelspalten darin goldgelb anbraten. Mit Mehl bestäuben und anrösten. Dann mit Rinderbrühe aufgießen und glatt rühren. Nun die Rouladen sowie die restlichen gehackten Kapern und etwas Sardellenpaste beigeben. Zugedeckt auf dem Herd ca. 1 1/2 Stunden schmoren.

Die Rouladen aus der Sauce heben. Nun den Sauerrahm und - wenn nötig - noch etwas Mehl einrühren. Aufkochen und mit Senf sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser ohne Öl kochen. Abschütteln und mit kaltem Wasser abschwemmen. Dann mit etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und mit Salz würzen.

Zusammen auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr sehr lecker,danke für das schöne Rezept. lg

16.12.2014 14:23
Antworten