Nickis Hähnchen - Paprika - Pfanne


Rezept speichern  Speichern

Eines meiner Leibgerichte

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.06.2008 949 kcal



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrust
2 EL Öl (Sesamöl, Erdnussöl oder Walnussöl)
4 EL Sauce (Teryakisauce)
1 EL Erdnusscreme
2 TL Sambal Oelek
1 TL Gewürzpaste (Sambal Manis)
4 Paprikaschote(n), rote und gelbe
150 g Nudeln (Mie-Nudeln)
100 g Cashewnüsse
Zwiebel(n), geröstete
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
949
Eiweiß
63,49 g
Fett
40,00 g
Kohlenhydr.
82,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Sesamöl, Teriyakisauce, Erdnusscreme, Sambal Oelek und Sambal Manis mit einem kleinen Schneebesen zu einer Marinade verrühren. Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und vom Fett befreien. Dann in dünne Streifen schneiden und ca. 30 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit die Paprikaschoten waschen, putzen und in 2 bis 3 cm große Stücke schneiden.

Die Paprikaschoten mit einem Schuss Sesamöl in die Pfanne geben, dann salzen und auf höchster Stufe ca. 3 Minuten anbraten. Anschließend das Fleisch mit der Marinade hinzugeben und auf mittlerer Stufe so lange weiter braten, bis alles die gewünschte Konsistenz hat.

Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und anschließend in die Pfanne geben. Alles gut vermengen und bei Bedarf mit der Teriyakisauce nachwürze. Ca. 3 Minuten auf höchster Stufe braten, damit die Nudeln noch etwas angeröstet werden.

Die Cashewnüsse ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne anrösten.

Angerichtet wird natürlich in Schälchen. Zuerst die Nudeln hinein geben, dann die Cashewnüsse und die Röstzwiebeln darüber streuen. Sofort servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

damit es etwas flüssiger wird hsbe 8ch Kokosmilch dazugeben und das S.Olek durch rotes Thai curry ersetzt. Sambal Olek haben wir nie da. Es war sehr lecker!

25.01.2018 01:33
Antworten
BussiMuh33

Das Fleisch war durch die Marinade so unglaublich lecker und zart! unglaublich.... es hat so gut geschmeckt! Einfach tolles Rezept! Danke dafür! Kann man nur weiter empfehlen. 5 Sterne! LG, BussiMuh

05.11.2013 21:07
Antworten
TheJury

Einfach nur Perfekt, da hat sich der Teuere Kauf vom Sesamöl gelohnt da es bestimmt noch öfter kochen werde. Danke für das Rezept 5 Sterne mfg

02.06.2013 19:22
Antworten
aeleth

Also 5 Sterne! Das ist einfach zu machen und saulecker. Gehört zu meinem wöchentlichen Kochrepertoire. Danke dafür :)

09.11.2012 12:08
Antworten