Backen
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalorienarm
Nudeln
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Gurken

mit Kritharaki gefüllt, WW geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.06.2008



Zutaten

für
4 kleine Salatgurke(n)
1 TL Pfeffer, ganze Körner und etwas Zucker
2 EL Essig (Obstessig)
1 Lorbeerblatt
125 g Nudeln, griechische (Kritharaki)
1 große Zwiebel(n)
150 g Champignons
10 Oliven, grüne
2 Tomate(n)
1 TL Olivenöl
3 EL Creme légère
1 Pck. Tomate(n), stückige
200 g Käse (Gouda, 30% Fett)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Gurken schälen, halbieren und mit einem Teelöffel entkernen. Wasser mit 1 TL Salz, Zucker, Lorbeerblatt und Pfefferkörner aufkochen lassen. Die Gurken darin 5-7 Minuten kochen, herausnehmen und abtropfen lassen.

Für die Füllung die Kritharaki nach Packungsanleitung garen und beiseite stellen.

Die Zwiebel schälen, die Pilze putzen und die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Den Käse ebenfalls würfeln. Die Oliven in Scheiben schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Pilze darin anbraten. Oliven und Tomaten dazu geben und alles kurz durchkochen lassen. Crème légère, Kritharaki und den gewürfelten Käse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die stückigen Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen, in die Auflaufform gießen und die abgetropften Gurken hineinlegen. Mit der Nudel-Gemüse-Masse füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20-25 Minuten backen.


Pro Person sind 6 Punkte zu berechnen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

duhagd

Ich habe das Rezept im zweiten Gurkenjahr wieder hervorgeholt. Ich finde, das ist eine Supersache, wenn man eine Gurkenschwemme im Garten hat. Wunderbar leichte Sommerküche. Die Oliven werde ich beim nächstenmal durch Kapern ersetzen, ich glaube, das passt auch sehr gut. Tolle Idee!

06.07.2019 19:41
Antworten
knusperelfe

Hallo, habe heute dieses Rezept mit Abwandlungen probiert- hat sehr gut geschmeckt! Zum einen habe ich die Gurken nicht vorgekocht- finde ich jetzt wirklich absolut unnötig, da die Freunde ja ohnehin schon recht "weich" sind. So ein klein wenig Biss sollten sie bei mir schon noch haben. Zum anderen habe ich auf den Tomatenspiegel gänzlich verzichtet- habe die Restmasse (hatte nur noch eine kleine Gurke) um die gefüllte Gurke herum gegeben und mit etwas Tomaten- Brühe- Sud befeuchtet, darauf einen Rest mariniertes Gemüse und Gewürze/ Kräuter. Brot und Fetadipp dazu. Knusper

06.05.2010 22:45
Antworten