Apfel, mit Ziegenkäse überbacken


Rezept speichern  Speichern

Perfekte und schnelle Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (50 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.06.2008



Zutaten

für
2 Äpfel
8 Scheibe/n Ziegenfrischkäse (von der Ziegenkäserolle, ca. 0,5 cm dick)
2 TL Thymian, getrocknet
2 TL Zucker, braun
Butter, in Flöckchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen. Anschließend in 8 gleichmäßige Scheiben schneiden, ca. 1 cm dick. Die Ziegenkäsescheiben darauf legen. Auf den Ziegenkäse jeweils ein paar Butterflöckchen, etwas Thymian und braunen Zucker geben.

Bei 180° ca. 10 Minuten backen. Ich schaue immer mal nach, wie weit der Käse schon zerlaufen ist. Der Käse soll weich sein, aber nicht von den Apfelscheiben laufen.

Ich rechne pro Person 2 Scheiben.

Nach Belieben z. B. mit Salat garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wickblauwal

Auf der Suche nach einem Gericht mit Apfel stieß ich auf diese einfache, wie geniale Kombination mit Ziegenfrischkäse, welchen wir noch vom bekannten Discounter, allerdings nicht als Rolle, sondern in Streichform, hatten. Die vom Entkernen stammenden Löcher in den Apfelscheiben füllte ich mit gestanzten Scheibchen aus den Anfangsringen, so dass durch die großen Scheiben zum Backpapier hin keine Käsemasse durchsickert. Wegen 2 Portionen habe ich die mit Käsemassehäufchen versehenen Ringe auf die Pizzascheibe der Mikrowelle gelegt und bei Kombination Grill/Welle, jeweils auf Mittelwert, ca 5 bis 6 Minuten kontrolliert überbacken. Dazu gab's dünne, altbackene Schwarzbrotscheiben, die in einer Butter-/Sonnenblumenölmischung in der Pfanne kross geröstet wurden sowie Preisselbeeren aus dem Glas. Fazit: innerhalb von ca 45 Minuten geplant, gekocht und hervorragend gegessen! Was will man mehr in Coronazeiten. Danke fürs Rezept! 5* VG Al

31.03.2020 12:40
Antworten
schnucki25

einfach und sehr lecker, tolle Kombi LG

22.03.2019 11:47
Antworten
ReniK

Ich liebe einfache und doch so schmackhafte Rezepte, dieses stand schon länger auf der To-do-Liste. Da es den gewünschten Ziegenkäse heute nicht mehr im Supermarkt meines Vertrauens gab, haben wir Ziegenkäse mit Schinken gekauft. Dazu gab es Salat mit Balsamico-Honig-Dressing und ein paar gerösteten Pinienkernen - absolut lecker. Auf jeden Fall wird das häufiger gemacht, gerade weil es mit wenig Aufwand so schnell zubereitet ist. Lieben Dank fürs Rezept. LG ReniK

08.09.2018 19:15
Antworten
eishockeygroupie

Schmeckt das auch kalt?

07.07.2017 17:22
Antworten
Becci87

Sehr lecker. Ich hatte eine Ziegenfrischkäserolle genommen, weil ich die eh noch hatte. Damit der Käse etwas braun würde habe ich am Ende noch die Grillfunktion eingeschaltet. Dadurch ist der Käse dann aber recht stark verlaufen. Nächstes Mal nehme ich doch besser eine normale Ziegenkäserolle

22.06.2017 18:18
Antworten
martina2569

Habe gerade das Rezept ausprobiert,war ganz toll und vor allem ging es schnell.Als Beilage habe ich geröstetes Vollkornbrot gemacht,war wirklich super vielen Dank! Martina2569

12.03.2011 19:58
Antworten
mcap2001

mmmmmmhhhhhhhhh !!!!!!!!!! ;-) Gestern zum ersten Mal ausprobiert, war auch mein "erstes Mal", dass ich mich überhaupt an Ziegenkäse getraut hatte, und dann DAS: hätte mich reinknien können, suuuper lecker, blitzschnell zubereitet und einfach nur zu empfehlen !!! (ich vergaß zwar den Thymian, dafür hatte ich Honig UND Rohrzucker drüber) HIMMLISCH !!!!! lg mcap

24.11.2010 17:02
Antworten
Weinstall

Hallo, danke für dieses Rezept. Dies ist eine super Alternative, da ich bisher Toastbrot als Unterlage genommen habe. Statt des braunen Zuckers gebe ich immer Honig drauf und dann den Thymian, ist auch ne gute Möglichkeit. LG Weinstall

12.10.2009 12:09
Antworten
Stefanie1967

Liebe Monika, danke für dieses perfekte Rezept. Sicherlich steht und fällt es mit der Qualität des Ziegenkäses - meiner war anscheinend großartig gestern und meine Gäste waren vollauf begeistert. Ich auch. Liebe Grüße Stefanie

22.02.2009 09:07
Antworten
smokey1

Hallo Das ist ein schönes unkompliziertes Gericht, das sehr gut schmeckt. Danke für das Rezept. LG smokey1

09.06.2008 10:16
Antworten