Fleisch
Hauptspeise
Italien
Europa
Spanien
Griechenland
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Geflügel
Braten
Frankreich
Portugal
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Mediterrane Knoblauch-Hühnerschenkel

ein superleckeres Rezept - macht süchtig nach doppelter Portion

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 72 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.06.2008 1191 kcal



Zutaten

für
6 Hähnchenschenkel
Salz
Pfeffer
6 Zitrone(n)
⅛ Liter Olivenöl
4 Knolle/n Knoblauch
1 Knoblauchzehe(n)
1 kg Kartoffel(n)
4 Zweig/e Rosmarin
10 Blätter Salbei
15 Blätter Basilikum
600 g Cherrytomate(n)
125 g Oliven, getrocknete schwarze
8 Zweig/e Thymian
2 Msp. Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1191
Eiweiß
49,86 g
Fett
75,26 g
Kohlenhydr.
72,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 50 Minuten
Die Hähnchenschenkel waschen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer rundum einreiben.

4 Zitronen auspressen (ergibt 1/8 l Saft), die gleiche Menge Olivenöl (1/8 l) und ca. 1 TL Salz dazugeben. Die Flüssigkeit verrühren, bis sie eine cremige Konsistenz ergibt.

Die Hähnchenschenkel in eine Auflaufform geben, so dass sie gerade hineinpassen. Die Marinade darüber gießen. 3 Rosmarinzweige und 10 Salbeiblätter darin verteilen und mindestens drei Stunden kühl stellen (ich habe sie schon mal zwei Tage ziehen lassen und dabei drei mal gewendet).

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in 1 - 1,5 cm große Würfel schneiden. Eine Pfanne mit 4 EL Olivenöl erhitzen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze zugedeckt 15 Minuten braten. Dabei alle 5 Minuten wenden.

In der Zwischenzeit die Nadeln eines Rosmarinzweiges, die Blätter der Thymianzweige (kann auch Zitronenthymian sein) und eine Knoblauchzehe sehr fein hacken. Die Kartoffeln vom Ofen nehmen, kräftig salzen und pfeffern, 2 Messerspitzen Chili darüberstreuen und mit Rosmarin, Thymian und Knoblauch vermischen und beiseite stellen.

Nun die Tomaten je nach Größe halbieren oder vierteln und die getrockneten Oliven durch Halbieren von den Kernen befreien (Bitte keine in Öl oder anderer Lake eingelegte Oliven verwenden, sie verfälschen den Geschmack dieses Gerichts negativ.).

Jetzt die Hähnchenschenkel mitsamt der Marinade, Rosmarinzweige und Salbeiblätter in ein Backblech legen. Die 4 Knoblauchknollen ungeschält quer halbieren und dazwischenlegen, anschließend die Tomaten und die Oliven dazugeben und zum Schluss die Bratkartoffeln dazwischen verteilen. Die Oliven ein bisschen unter die Zutaten drücken (verstecken), weil sie sonst im Backofen schnell "krustig" werden.

In den Backofen schieben und 20 Minuten braten. Dann den Backofen auf 220 Grad Umluft umschalten, die Hähnchenschenkel mit jeweils zwei Scheiben Zitrone belegen und nochmals 25 - 30 Minuten brutzeln lassen.

Das Blech aus dem Ofen nehmen, alles mit fein geschnittenen Basilikumblättern bestreuen und servieren.

Wer es noch raffinierter machen will, nimmt die Hälfte der Knoblauchzehen aus den Knollen, vermischt sie mit der Marinade und fertigt mit dem Zauberstab eine Soße unter Zugabe von Hühnerbrühe oder/und Weißwein, oder reicht ein Baguette dazu und die Gäste drücken sich darauf die Knoblauchzehen und salzen es ein wenig. Das ist der Fantasie überlassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bienilein

So lange wollte ich dieses Rezept schon machen. Es war super lecker und wird bestimmt bald wieder gemacht. Die Kartoffeln habe ich, nachdem sie in der Pfanne schon angebraten hatte, nur noch in den letzten 15 Minuten zusammen mit den Tomaten dazu getan. Oliven hatte ich nicht. Die restliche Marinade/Sauce haben wir mit Toast aufgenommen. Wenn genug da gewesen wäre, hätte ich das ganze Toastbrot aufgegessen

28.03.2020 16:51
Antworten
Gina-59

Absulut lecker! Wir lieben das Gericht. Für uns, auch mit etwas weniger Zitrone. Ich bereite es immer wieder einmal zu. Es schmeckt einfach nach Urlaub. Vielen Dank!

08.10.2019 17:54
Antworten
Claudinelechef

Absolut köstlich... etwas weniger Zitrone und den Tipp am Ende um eine Soße zu zaubern befolgt...yummi!!!!

27.05.2019 19:11
Antworten
GuanoBabe

Dieses Rezept hat sich zu meinen absoluten Lieblingsrezept gemausert. Soooo lecker *sabber* Gibt es bei uns regelmäßig. Ich nehme Drillinge und lasse diese mit Schale in recht großen Stücken. Herzlichen Dank!!!

21.07.2018 23:54
Antworten
aquagenius

Hey Scansano, Habe es beim Rewe an der Frischetheke gekauft. Sollte also klar gegen. Vielen Dank für die schnelle Antwort! Grüße, Sven

07.07.2018 23:27
Antworten
soetjen

Hmm - es war so lecker und beim Schlemmen auf der Terasse kam Urlaubsfeeling auf. Vielen Dank für das tolle Rezept und CK für den Post auf Facebook :-) 5 *

17.08.2013 19:11
Antworten
badegast1

Hallo, bei uns gab es heute auch die Hähnchenschenkel. Ich habe für 4 Schenkel nur 1 1/2 Zitronen ausgepreßt. Die Kartoffeln habe ich in Spalten direkt mit allen Gewürzen aufs Blech gelegt. Tomaten habe ich nur auf eine Seite getan, da mein Mann keine mag. Oliven habe ich leider nicht da gehabt. Zusätzlich habe ich auch eine rote Paprikaschote auf das Blech gelegt. Als Kräuter habe ich auch noch 2 Zweige Oregano und etwas Petersilie unter die Schenkel gelegt, das paßt sehr gut. Knoblauch kam bei uns nur 4 Zehen in Scheiben hinzu. Es hat uns sehr gut geschmeckt, besonders das Zitronige ist lecker! Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Badegast

18.06.2012 13:12
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es die absolut leckeren Hühnerschenkel bei uns. Ich habe allerdings auch den Zitronensaft reduziert und nur zwei Knollen Knoblauch genommen. Zusätzlich habe ich noch eine Paprikaschote mit aufs Blech gegeben. Die Tomaten und Oliven waren nur noch die letzten 25, und die Kartoffelwürfel die letzten 15 Minuten mit im Ofen. Fotos sind schon unterwegs. LG ManuGro

10.06.2012 19:44
Antworten
alaKatinka

Hallo Scansano, habe die Schenkel gemacht. Wir lieben alle Zutaten, allerdings musste ich etwas weniger Zitronensaft nehmen. War uns zuviel. Lecker ist die Idee mit den Kartoffeln. Allerdings habe ich sie nur 20 Min. mitgaren lassen, weil sie ja schon durch waren. Vielen Dank für das Rezept. LG Katinka

10.06.2012 11:10
Antworten
PettyHa

Hallo Scansano, wir haben die Hühnerschenkel gestern gemacht (wir ließen sie über Nacht marinieren) und ich muss sagen: sehr sehr lecker, einfach genial! Der Aufwand hat sich gelohnt!! Vielen Dank für das leckere Rezept und liebe Grüße PettyHa

15.04.2009 11:17
Antworten