Mohnkuchen mit Schmand und Vanillepudding


Rezept speichern  Speichern

Mein absoluter Lieblingskuchen!!

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (126 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 06.06.2008 5228 kcal



Zutaten

für
60 g Butter
60 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
200 g Mohnback oder Mohnfix
3 Becher Schmand
100 g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5228
Eiweiß
116,70 g
Fett
380,56 g
Kohlenhydr.
336,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für den Boden 60 g Butter, 60 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz und 1 Ei verarbeiten. Den Teig in eine gefettete Springform geben und in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Vanillepudding mit Milch und 100 g Zucker nach Packungsanweisung kochen. Den Mohn zugeben und unterrühren, dann etwas abkühlen lassen. Anschließend 1 Becher Schmand dazu geben und alles auf den Boden streichen.

Für den Belag 100 g Zucker, 3 Eier, 2 Becher Schmand und Vanillezucker miteinander verrühren, auf die Füllung geben.

Ca. 1 Stunde im vorgeheizten Backofen bei 175°C backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gina27

Uns war es zu wenig Bodenteig und die Füllung - trotz über Nacht stehen gelassen - hatte eine seltsame Konsistenz. Bei uns wird es den Kuchen nicht mehr geben.

02.05.2021 17:47
Antworten
stefl089

An sich ein super Rezept. Ich hätte aber besser vor dem Backen das Video angeschaut oder die Kommentare gelesen. Wegen den genannten Zutaten hatte ich mit einem Mürbeteig gerechnet und dafür brauchte ich dann mehr Mehl. Auch hätte ich für einen Rührteig besser weiche Butter verwendet und nicht mit den Händen geknetet. Ein entsprechender Hinweis im Rezept wäre für mich hilfreich gewesen. Nun ist das gute Stück im Ofen und danach ist man immer schlauer. Ansonsten bin ich optimistisch, dass uns der Kuchen morgen nach dem Auskühlen sehr gut schmecken wird. Habe noch ein paar Rosinen in die Mohnmasse gegeben und jeweils nur 75 g Zucker verwendet. Bei nächsten Mal nehme ich wahrscheinlich noch weniger. Jeweils 100g Zucker waren nach meinem Gefühl einfach zu viel.

17.03.2021 16:41
Antworten
ratsurdo

Sehr lecker! Genau richtig für uns Mohn Fans. Kaum Boden und viel Mohn. Ich habe sogar die doppelte Pudding-Mohn Menge genommen, hat wunderbar geklappt. Aber mit weniger Zucker. Der klebrige Bodenteig wurde mit einem nassen Löffel in die Form gestrichen. Perfekt. Vielen Dank und 5*

17.03.2021 09:23
Antworten
Anna-KS

Dieses Rezept funktioniert sehr gut und ist bei allen super angekommen! Bei dem Teig habe ich etwas mehr Mehl genommen, ansonsten nach Rezept gebacken. Wichtig ist es, den Kuchen komplett, am besten über Nacht, auskühlen zu lassen, nur so wird er fest! Direkt nach dem Backen ist er noch etwas flüssig. Absute Empfehlung zum Nachmachen!

23.02.2021 12:54
Antworten
zamp1

Sehr einfaches leckeres Rezept. Backmohn habe ich selber hergestellt. Habe es genau nach Anleitung gemacht und er wurde super. Werde ich jetzt öfters machen.

06.02.2021 10:32
Antworten
sushi1912

Hallo! Habe grade den Kuchen gebacken. Geht super einfach. Ich habe aber allerdings für den Teig etwas mehr Mehl genommen. Laut Angabe war es mir zu naß! Der Teig ließ sich gar nicht formen. Naja. Mit etwas Mehl ging es besser. Anstatt Mohnback habe ich das alte Mohn- Rezept von meiner Oma genommen. Mal sehen wie es nachher schmeckt. LG

02.03.2010 09:54
Antworten
juli_wie_der_monat

Habe diesen Kuchen am Wochenende probiert und habe das Rezept auch genauso gelassen. Fand ihn geschmacklich herrlich, hatt nur am Anfang wage Zweifel, ob der Teig auch wirklich für den Boden reicht. Hatte eine 26er Form und alles hat wirklich gepasst ;-) Schnell, unkompliziert und sehr, sehr lecker! Beste Grüße von Juli

23.11.2009 10:33
Antworten
geli6954

Hallo Tüller, sehr gut und unkompliziert dein Mohnkuchen. Hat hervorragend geschmeckt!!! Von mir 4 Sterne und ein Foto.... LG Geli

30.03.2009 13:49
Antworten
pedlpedl

Habe den Kuchen gestern ausprobiert und ist echt lecker geworden!Hatte nur etwas Angst das er nicht fest wird ,weil er am ende der Backzeit noch so schwabbelig war.Als er abgekühlt war,war der Kuchen aber wunderbar,so wie auf dem Foto.Habe aber mehr Mehl gebraucht wie im Rezept!?Lag es vielleicht an meiner uralten Küchenwaage!? Aber sonst ein tolles Rezept Gr. Pedlpedl

29.03.2009 21:44
Antworten
preußin

Gestern gedruckt, heute vormittag gebacken und vor wenigen Minuten probiert, mit einem " sehr gut " beurteilt. Einige Hinweise : die angegeben Mengen reichen für eine 26cm- Springform, an den Teig gab ich zusätzlich noch 2 TL Zucker, insgesamt nahm ich statt der je angegebenen 100 g Zucker nur 50 g, aber das ist Geschmacksache. Auf jeden Fall wird dieser Mohnkuchen bestimmt öfter gebacken, er schmeckt super ! Danke für das wirklich unkomplizierte Rezept. Johanna

13.02.2009 22:24
Antworten