Hauptspeise
Sommer
Italien
Europa
Griechenland
raffiniert oder preiswert
Geflügel
Schmoren
Frankreich
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geschmorte Hähnchenschenkel mit Knoblauch - Zitronensauce

ein Gaumenschmaus zu jeder Jahreszeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.06.2008



Zutaten

für
5 Hähnchenschenkel
5 Zitrone(n), (unbehandelt)
⅛ Liter Olivenöl
5 Knolle/n Knoblauch
3 Zweig/e Rosmarin
10 Blätter Salbei
15 Blätter Basilikum
800 g Cherrytomate(n)
150 g Oliven, schwarze (Kalamata, entsteint)
1 Glas Wein, weiß, trocken
¼ Liter Hühnerbrühe, kräftige
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
24 Std. vorher 4 Zitronen auspressen und dieselbe Menge Olivenöl dazugießen, salzen und zu einer sämigen Marinade rühren.

Die Hähnchenschenkel in eine Auflaufform legen und mit der Marinade übergießen. Dazwischen die Rosmarinzweige legen und mit 5 klein geschnittenen Salbeiblättern bestreuen und kühl stellen. 1-2-mal wenden.

Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach oben in ein tiefes Backblech legen, nochmals etwas salzen und pfeffern. Die Knoblauchknollen ungeschält quer halbieren und mit der geschnittenen Seite nach unten zwischen den Schenkeln verteilen, ebenso wie die halbierten Tomaten und die Oliven.

Die Marinade über alle Zutaten gießen, die Rosmarinzweige dazwischen verteilen und die restlichen klein gehackten Salbeiblätter darüber streuen. Der Flüssigkeit ein Glas trockenen Weißwein zugeben, das Blech in den Ofen schieben (mittlere Schiene) und 40 min braten, die Hühnerbrühe dazugeben. Danach noch einmal bei 180 Grad Umluft Grill 5 – 10 min brutzeln, je nach Größe der Schenkel können sie eher oder später gar sein.

Dann die Hähnchen von dem Blech nehmen und warm stellen.
Die Flüssigkeit durch ein Sieb schütten und auffangen. Die Hähnchenschenkel wieder auf das Blech legen und aus dem Sieb die Knoblauchzehen und –schalen, sowie die Rosmarinzweige entfernen, die Tomaten und Oliven wieder mit den Schenkeln anrichten und fein geschnittenes Basilikum darüber streuen.

Zu der aufgefangenen Flüssigkeit die Hälfte der aus der Schale gedrückten Knoblauchzehen zugeben und mit dem Zauberstab cremig pürieren. Die Sauce evtl. mit etwas Salz abschmecken und separat reichen.

Dazu passen Rosmarinkartoffeln, sahniges Kartoffelpüree oder auch Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Scansano

Hallo Alina, danke für den Kommentar. Es freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. Am vergangenen Wochenende habe ich ein ähnliches Rezept gekocht und die Hähnchen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze 100 Minuten auf die mittlere Schiene in den Backofen gelegt. Die letzte Viertelstunde habe ich noch die Hähnchen mit Alufolie belegt, damit die Haut nicht zu kross wird. Das Ergebnis war sehr gut. Die Hähnchenschenkel waren sehr saftig und die Haut knusprig. LG Rolf

28.08.2013 00:20
Antworten
abqft

Hallo! Wir haben uns am Wochenende mal an diesem tollen Rezept ausprobiert. Das war wirklich sehr lecker! Dazu gabs Rosmarinkartoffeln und einen Salat aus Erbsen/Gurken/Minzeblättern gewürzt mit Honig und Senf. Das nächste mal werden die Hähnchen vielleicht vorher noch angebraten, damit die Haut schön knusprig wird :) Lg Alina

08.07.2013 16:14
Antworten