Bewertung
(5) Ø3,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.02.2003
gespeichert: 128 (0)*
gedruckt: 1.492 (1)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.08.2002
18 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Pck. Puddingpulver, Vanille
10 Tropfen Süßstoff
350 ml Milch mit 0,3%Fett
2 Pck. Kaffeepulver, Instant
6 cl Amaretto
1 kg Quark (Magerquark)
32  Löffelbiskuits
5 EL Mineralwasser
2 EL Kakaopulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 358 kcal

Den Pudding wie auf dem Päckchen angegeben, aber nur mit 300 ml Milch und Süßstoff nach Bedarf kochen. Abkühlen lassen. Beim Abkühlen immer mal wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
Magerquark über Nacht in einem Küchensieb abtropfen lassen ( ich lege dafür das Sieb mit einer Mullwindel aus ). Am nächsten Tag nun den Quark mit dem Pudding, 1 cl Amaretto, dem Mineralwasser ( Achtung das Mineralwasser nach und nach zugeben nicht, dass das Ganze wieder zu flüssig wird ) und dem restlichen Süßstoff oder auch mehr, halt so süß wie man es mag, auf der höchsten Stufe der Küchenmaschine so lange schlagen, bis eine sehr cremige Masse entstanden ist.
Als nächstes die restlichen 2 cl. Amaretto, das Kaffeepulver und die Restlichen 50 ml Milch miteinander verrühren bis sich das Pulver gelöst hat. Nun die erste Lage Biskuitstäbchen in eine Auflaufform legen und mit der Hälfte des Gemisches beträufeln. Dann die erste Schicht Creme darauf verteilen. Nun wieder Biskuits darauf legen und mit dem Rest beträufeln. Zum Schluss kommt die restliche Creme darauf und nun dem Kakao darüber stäuben. ( ich benutze dafür immer so ein kleines Kinder - Mehlsieb das funktioniert super )Auf jeden Fall über Nacht ziehen lassen