Paprikaschoten mit Tomaten - Sardellen Füllung


Rezept speichern  Speichern

warm oder kalt ein Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.06.2008



Zutaten

für
4 Paprikaschote(n), rote
4 Sardellenfilet(s)
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Olivenöl
etwas Pfeffer
4 m.-große Tomate(n), aromatische
Öl, zum Fetten der Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Paprikaschoten halbieren, dabei den Stielansatz ebenfalls halbieren, so dass an jeder Hälfte (der Optik wegen) ein Stück Stiel bleibt.
Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und ca. 1 Min. stehen lassen, kurz abschrecken und die Haut abziehen. Vierteln und zum Abtropfen beiseite legen.
Die Paprikaschotenhälften in eine leicht geölte Auflaufform legen und pfeffern. (Salz ist wegen der Sardellenfilets nicht nötig)
Sardellenfilets mit den Knoblauchzehen kurz pürieren (darf ruhig noch ein wenig stückig sein) und mit 1-2 EL Öl verrühren. Diese Masse in die Schoten träufeln. Jeweils 2 Tomatenviertel in die Schoten legen, Rundung nach oben und noch ein wenig von der Knoblauch-Sardellenmasse darüber träufeln. Das restliche Olivenöl über die Schoten träufeln und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 50 Min. backen. Die Ränder der Schoten sollen etwas dunkel werden.

Schmeckt warm oder kalt, kann auch zum Servieren mit Basilikum bestreut werden.
Gut geeignet als Beilage zu Kurzgebratenem. Die Sauce, die sich beim Garen der Paprikaschoten bildet, sollte man mit frischgebackenem Brot auftunken (siehe auch Oliven-Rosmarin-Focaccia bei meinen Rezepten)
Die Schoten schmecken nicht FISCHIG, die Sardellen heben den Eigengeschmack und machen Salz überflüssig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Wir haben allerdings mehr von der Masse genomen und noch mit Kapern gearbeitet. Kam toll an auf dem Buffet und wird sicher noch einige Male öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle und einfache Idee!!

26.11.2014 13:39
Antworten
Ruth44

Die Paprikaschoten schmeckten mir sehr gut! Sie sollten auf keinem Antipastiteller fehlen. Da ich gleichzeitig auch noch gefüllte Champignons zubereitet habe, habe ich von ihnen einige Stiele klein gewürfelt und unter die Tomaten geschichtet. Die so befüllten Paprikahälften schmeckten ebenfalls gut.

01.01.2009 19:09
Antworten