Axels panierte Schweinekoteletts


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.06.2008



Zutaten

für
4 Schweinekotelett(s)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Mehl
2 Stück(e) Ei(er), Größe M
½ Becher Kondensmilch /Kaffeesahne oder nur Sahne
Paniermehl /Semmelbrösel
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch waschen, trocken tupfen, aber nicht zu trocken, da sonst das Mehl nicht gut haftet.
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer würzen. Mit Paprikapulver, edelsüß oder Rosenpaprika, nach Belieben verfeinern.

In einen tiefen Teller das Mehl geben.
In einen 2. Teller die Eier verquirlen. Ich nehme dazu gerne Kondensmilch/Kaffeesahne oder nur Sahne, das gibt der Panade einen luftigeren Touch und schönen Geschmack.
In einen 3. Teller das Paniermehl/Semmelbrösel schütten.
Die Semmelbrösel kann man GUT aus geriebenen Brötchen vom Vortag selber machen.
Für das Paniermehl nehme ich Toastbrot/Weißbrot, ohne Rinde und backe das, im Backofen, GOLDGELB aus und reibe das dann.
Das Ganze nennt man eine "Panierstrasse".
Ich benutze dafür 3 Plastikschalen, die gibt es mittlerweile aus aus Edelstahl.

In einer Pfanne das Öl heiß werden lassen. Das Öl sollte ca. 1cm in der Pfanne stehen, da die Panade viel vom Öl aufnimmt.

Das panierte Fleisch, vom Körper weg wegen der Spritzgefahr, in die Pfanne geben. Je nach dicke der Koteletts zähle ich langsam bis 20/30 und wende dann das Fleisch.

Nach dem WENDEN, sofort die Hitze REDUZIEREN, sonst verbrennt die Panade, dann ca. 5-6min fertig braten.

Als Beilage empfehle ich:
Bratkartoffeln oder gebratene Nudel und einen leicht süßlichen Salat

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo Axel, Koteletts gibt es immer mal wieder und immer wieder gut. Genauso mache ich die Panade auch und ich würze sehr gerne die Eier mit Salz und Pfeffer. Ein Ei für die Panade hat gereicht. LG Diana

14.04.2019 14:02
Antworten
Mimmomausi

ups mein Handy spinnt wollte schreiben das ich es auch immer so mache allerdings tue ich die Eier zusätzlich würzen und auf die Frage was mit dem Rest vom Ei ist ganz einfach im Test fett stocken lassen das hat meine Mutter gemacht und ich habe das geliebt wenn's mein Vater zu essen bekam

20.03.2019 22:20
Antworten
Mimmomausi

ich mache die kotlet

20.03.2019 22:14
Antworten
Besen2410

Hallo, gab es bei uns zum Mittag, genau so.. Sehr sehr lecker, vielen Dank 5*

30.09.2018 19:17
Antworten
trekneb

Hallo, sehr schöne, ausführliche Beschreibung. Das mit der Kondensmilch/Sahne mache ich schon immer so. Danke für das leckere Rezept! LG Inge

26.05.2018 17:11
Antworten
chiara

Hi hab die Koteletts heute nach deiner Art mit Kondensmilch in den Eiern getestet und werde es in Zukunft immer so machen.Die Panade war einfach noch ein Ticken besser als in der Art wie ich sie sonst mache lg Chiara

04.12.2009 15:13
Antworten
pasiflora

Hmmm! Ich habe es genauso gemacht (allerdings ohne Kaffeesahne), auch die 1 cm Oel in die Pfanne gegeben (wenn`s auch wegen der Kalorien schwer fiel). Es sind superschoene, butterweiche Koteletts dabei herausgekommen! *****! LG nochmal Pasi

25.11.2008 03:29
Antworten
axel-42

Hi pasi Kalorien?? - Du machst die ja nicht jeden Tag "gg" Naha - wenn das mal nicht jetzt öfter gemacht wird -WASSS LG axel

25.11.2008 17:07
Antworten
pasiflora

Hallo Axel! Danke fuer die genaue Beschreibung! Man sollte zwar meinen, das eine Hausfrau dieses Grundwissen haben muss, aber oft scheitert es an den kleinsten Dingen, wie z. B. der Oelmenge, den Tip mit der Kaffeesahne werde ich versuchen und ansonsten erinnere ich mich, das meine Tante auch immer gesagt hat, so 7 Minuten, je nach Fleischdicke. Wendest Du das Fleisch insgesamt nur einmal oder drehst Du es waehrend der Garzeit oefter um? Habe heute abend Gaeste und moechte, das nichts schiefgeht! LG aus Peru Pasi

14.11.2008 14:34
Antworten
axel-42

Hallo Pasi Das Fleisch nur 1X umdrehen,auf der 1.Seite ca 3,5min den Rest auf der anderen Seite,aber dran DENKEN die Hitze nach dem WENDEN reduzieren,sonst bekommst DU Schwarze Schnitzel. LG axel

17.11.2008 17:02
Antworten