Omas feine Rochertorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (40 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.06.2008



Zutaten

für
150 g Butter
150 g Zucker
4 Ei(er)
200 g Haselnüsse, gemahlen
1 TL Backpulver
2 Pck. Konfekt (Rocher, à 200 g)
600 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
40 g Kuvertüre (Vollmilch)
30 g Haselnüsse, gehobelt
1 Pck. Vanillezucker
8 Kugel/n Konfekt (Rocher), kühl halten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 16 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 16 Stunden 40 Minuten
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren, Haselnüsse und Backpulver unterheben. Den Boden einer Springform umgedreht in den Formrand einsetzen und einfetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C 30 Minuten backen, hinterher auskühlen lassen.

Die Rocherkugeln zerdrücken. 400 g Sahne steif schlagen, Sahnesteif und Vanillezucker einrieseln lassen und in 2 Portionen unter die Rochermasse heben, auf dem Kuchenboden verteilen und die Torte für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Torte vorsichtig aus der Form lösen. Die Haselnussplättchen an den Rand der Torte drücken. Die Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben, und ein kleines Loch in die Tüte schneiden, dann mit der flüssigen Kuvertüre in der Tüte die Torte verzieren. Nochmals ca. 10 Minuten kühl stellen.

200 g Sahne steif schlagen und die Torte am Rand mit 16 Tuffs verzieren. Danach noch die 8 Rocherkugeln halbieren und auf die Sahnetuffs setzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Majagirl

DAs ist wirklich ein tolles Rezept .Ich habe den gestern zu meinem Geburtstag gehabt. und er ist sehr gut angekommen. Mega lecker

23.02.2020 18:11
Antworten
annakunstmann1

Welche Springformgröße benötige ich?

03.02.2020 00:01
Antworten
Elastahl

Supergut, süss und einfach! Danke fürs Rezept, meine Kinder sind schockverliebt!

09.12.2019 14:45
Antworten
LenaWa31

Also diese Torte ist sowas von lecker! der Boden ist auch total saftig!

22.11.2019 21:27
Antworten
remiso

Megalecker! Sehr mächtig! Aber selbst für Tortenanfänger schnell zu machen! 5 Sterne von mir!

03.11.2019 12:47
Antworten
SeineSüße

Voll lecker, dieser Kuchen. Beim nächsten mal wird`s wohl doppelte Menge geben - damit es eine große Torte wird. Läßt sich gut 1 Tag vorher zubereiten. Vielen Dank für dieses leckere Rezept.

02.01.2011 16:38
Antworten
Sunnfred

Hi! Diese Torte geht total einfach und schmeckt einfach voll lecker! Zum Reinsetzen quasi! Danke für das Rezept! Ciao Sunnfred

30.03.2010 18:56
Antworten
Sunnfred

Hi! Diese Torte geht total einfach und schmeckt einfach voll lecker! Zum Reinsetzen quasi! Danke für das Rezept! Ciao Sunnfred

30.03.2010 18:55
Antworten
melantrys

Habe diese Torte meiner Liebsten zum Geburtstag gemacht, weil sie so gerne Rocher isst. Was soll ich sagen, diese Torte ist einfach super angekommen - nicht nur bei Ihr, sondern bei allen Gästen und bei ihren Kindern. Der Boden ist göttlich, war zuerst skeptisch, weil kein Mehl hinzukommt, aber alles hat super geklappt. War wirklich einfach zuzubereiten, auch einen Tag vorher. Vielen Dank für das tolle Rezept, ich wurde schon gefragt, wann ich sie das nächstemal mache. Liebe Grüße melantrys

07.02.2010 17:47
Antworten
chayenne1980

Dieses Rezept habe ich nun fast 3 Jahre und diese Torte ist immer wieder der Renner auf jeder Geburtstagsfeier! Werde schon immer gefragt, ob ich nicht wieder diese eine Torte machen kann anstatt Geschenk! ;-) Wenn der Boden ausgekühlt ist streue ich noch ein Päckchen Sahnesteif darauf, dann wird der Boden nicht so schnell weich. Im Sommer kann man auch anstatt des Sahnesteif ein wenig Aprikosenmarmelade nehmen und diese auf dem Boden verstreichen, bevor die Sahne-Rocher-Mischung daraufkommt. Aber Achtung: Rocher macht immer eine Sommerpause!!!! Das tolle an dieser Torte ist jedenfalls, das sie sich bequem einen Tag vorher zubereiten lässt. VLG Chayenne

30.07.2008 14:19
Antworten