Backen
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Party
Pizza
Resteverwertung
Snack
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Pizza Pollo mit Blattspinat

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.06.2008



Zutaten

für
300 g Mehl
80 ml Wasser, lauwarmes
80 ml Milch, lauwarme
1 Würfel Hefe, frische
etwas Salz
1 Prise(n) Zucker
1 EL Olivenöl
5 Hähnchenflügel, 2 Hähnchenbrüste oder 2 Hähnchenkeulen, gebraten, vom Vortag
1 Paket Blattspinat, TK, aufgetaut und abgetropft
½ Paket Tomate(n), passierte
½ Tube/n Tomatenmark
Zucker
etwas Salz und Pfeffer
1 EL Oregano
2 Zwiebel(n), in Ringen
1 Paket Käse, geriebener
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Aus Mehl, Hefe, Wasser, Milch, Salz, Zucker und Öl einen geschmeidigen, glatten Teig herstellen und diesen 20 Minuten, mit einem frischen Geschirrtuch bedeckt, an einer warmen Stelle gehen lassen.

Das Tomatenmark in einem kleinen Topf in etwas Olivenöl anschwitzen, mit den Tomaten ablöschen, Oregano dazu geben, kurz köcheln lassen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Abkühlen lassen.

Von den Hähnchenteilen vom Vortag das Fleisch von den Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden.

Nun den Teig auf etwas Backpapier schön flach ausrollen und auf ein Backblech geben. Den Boden mit der Sauce bestreichen, die Zwiebelringe darauf geben und mit dem Spinat belegen. Zum Schluss kommt das Hähnchenfleisch darauf. Alles nochmal leicht salzen und mit dem Käse bestreuen. Ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Dann im vorgeheizten Backofen bei 200° 20-30 Minuten backen.

Evtl. vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mareikaeferchen

gestern mal wieder gemacht, hatte noch 3 angebrate hähnchenbrustfilets vorm vortag übrig, war allerdings zu faul den teig noch anzurühren, daher habe ich fertigen teig genommen, den man nur noch auslegen muss- ratz fatz belegt- lecker

01.09.2008 17:22
Antworten