Pfannkuchen aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern

Überraschend anders

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.06.2008 425 kcal



Zutaten

für
100 g Mehl
100 ml Milch
4 kleine Ei(er)
1 Bund Schnittlauch
50 g Meerrettich
150 g Crème fraîche
300 g Lachs, geräucherter

Nährwerte pro Portion

kcal
425
Eiweiß
27,55 g
Fett
24,39 g
Kohlenhydr.
23,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl, Milch und Eier miteinander glatt rühren. Den Teig auf ein Blech mit Backpapier geben. Im Ofen bei 175° 15 Minuten backen.

Schnittlauch in Röllchen schneiden. Den Teig abkühlen lassen. Mit Meerrettich und Crème fraîche bestreichen. Mit Schnittlauch bestreuen und die Lachsscheiben darauf verteilen.

Den Pfannkuchen aufrollen und schräg in Scheiben schneiden. Dazu schmeckt ein grüner Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Erdbeermausx3

Huhu, habe lediglich den Teig als Basis genommen und zusätzlich noch Salz, etwas Pfeffer, Schnittlauch und Petersilie gleich mit in den Teig. Und dann ab in den Ofen damit. Nach ca. 3 Min. im Ofen habe ich kleingeschnitte Tomate und Zucchini über dem noch flüssigen Teig verteilt und die Backzeit um ca. 3-4 Min. erhöht (wegen der feuchten Zutaten). Anschließend mit Frischkäse war es wirklich ein Genuss! 😍 Tolles Basisrezept für weitere Kreationen🤗 die hier angegebene Variante mit dem Lachs werde ich aber auch noch testen 😉

21.03.2019 15:25
Antworten
Padora

eine schöne einfache und schnelle Vorspeise.Die Zubereitung im Backofen ist unproblematisch. Ich habe Creme fraiche und Meerrettich mit Dill vermischt und dann den Lachs in feine Würfel geschnitten untergehoben. Dann habe ich die Rolle noch eine gute Stunde kalt gestellt, bevor ich sie aufgeschnitten habe, so war es einfacher. Bei meinen Gästen ist es sehr gut angekommen, das wird es bestimmt wieder geben. Vielen Dank

15.05.2018 04:10
Antworten
mjammm

Vielen Dank für das simple aber leckere Rezept! Ich hatte es als Hauptgericht für 2, habe 6 Eier 150g Mehl und 150ml Milch genommen. Gefüllt wurde mit Avocado-Quark und grünen Bohnen. Hat uns satt gemacht und gut geschmeckt! LG Mjammm

03.07.2017 08:54
Antworten
angelika1m

Hallo, sehr leckere Angelegenheit. Das Aufrollen und Schneiden ist durch die Crème fraiche nicht ganz so einfach. LG, Angelika

14.05.2017 18:29
Antworten
Nuckikochi

Ich habe heute Mittag das Rezept nach gemacht und ich muss sagen seeeeehr lecker!Ich habe anstatt Creme fraiche, Kräuterfrischkäse genommen. Der stand noch im Kühlschrank. Das wird es jetzt öfters geben. Danke und lg

16.06.2016 14:01
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, danke für das gute Rezept, habe es Weihnachten zubereitet und diesen Sonntag für ein kaltes Buffet, die Pfannkuchenrolle war das erste was vergriffen war, sie ist einfach sooo lecker und noch dazu schnell gemacht! Ein Foto ist hochgeladen, LG Mini-Gourmet

29.06.2010 21:01
Antworten
PettyHa

Hallo, ich habe diese Pfannkuchenrolle als Vorspeise für 6 Personen gemacht, ich habe die Mengenangaben auf 8 Portionen umgerechnet. Das ergab für jeden 4 kleine, in schräge Stücke geschnittene Röllchen. Dazu gab es Chicoree- und Eisbergsalat. Es war sehr lecker und geschmacklich ein Genuss! Lieben Gruß Petra

25.04.2010 16:52
Antworten