Hähnchen-Ananas-Curry mit Reis


Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell, super lecker und prima zum Aufwärmen

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (1.721 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.06.2008 1023 kcal



Zutaten

für
250 g Hähnchenbrustfilet(s) (zur Not auch Putenbrust)
1 Dose Ananasstücke
½ Becher Sahne
100 g Sahne-Schmelzkäse
2 Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehe(n), durchgepresst
1 EL Honig
3 TL Currypulver
1 TL Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe, instant
2 Beutel Reis
etwas Öl
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1023
Eiweiß
49,52 g
Fett
22,89 g
Kohlenhydr.
149,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Reis nach Packungsanleitung kochen.

Das Fleisch häuten, waschen und in spielwürfelgroße Stückchen schneiden. Mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Wenn es leicht Farbe bekommt, den Honig dazu geben. Frühlingszwiebeln und Knoblauch dazu, kurz mit anschwitzen. Die Ananas abtropfen lassen und den Saft auffangen, dann die Ananasstücke mit in die Pfanne geben und auch kurz mit anschwitzen. Den Curry dazu geben und kurz alles durchrösten.

Mit Sahne ablöschen. Den Schmelzkäse in Stückchen dazu geben und schmelzen lassen. Alles aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Curry, Instantbrühe, etwas gemahlenem Chili und dem Ananassaft abschmecken und dann auf dem Reis servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jacky304

Ich liebe dieses Rezept! Koche es vegetarisch, mit Fleischersatz und zusätzlich frischer Mango. Geht super schnell und ist unfassbar lecker! Danke für dieses Rezept, das seit Jahren öfter bei mir auf den Tisch kommt 😊

08.05.2021 16:44
Antworten
Maccav

Superlecker! Ich habe es auch mit Cremefine und Schmelz Käse Balance gemacht. Trotzdem war es sehr cremig.

29.04.2021 18:24
Antworten
phantomion

Suuuuper lecker, das besondere ist für mich den Honig dabei. Süß und sauer. *schmatz* 😋😋😋

28.04.2021 18:12
Antworten
Hansisfrau

Lecker und schnell gemacht. Heute habe ich es aufgrund der Gesundheit mit Kokosmilch statt Sahne und Schmelzkäse nachgekocht und es hat uns gut geschmeckt. Mir war es eine Spur zu süß desshalb werde ich in Zukunft den Honig weg lassen und nur etwas Ananassaft verwenden. Vielen Dank und liebe Grüße von Hansisfrau

23.04.2021 13:44
Antworten
hupfdenise

Sehr sehr leckeres Rezept! Mein Mann, meine Tochter und ich lieben es! Wird es jetzt öfter geben

23.04.2021 12:03
Antworten
LemonLady

Das ist ein super Rezept, wenn man von der Arbeit/Uni kommt und nur schnell viel zu futtern haben will. Das erspart so manchen Gang zum Dönermann oder Chinastand. Sehr lecker (ich hab natürlich auch abgewandelt)

26.06.2008 14:15
Antworten
katzenfrau08

Hallo!! Sehr gutes Rezept!! Habe es etwas abgewandelt, in dem ich eine frische Ananas verwendet habe.Damit das Ganze nicht so kalorienreich wird habe ich Cremefine genommen!! Einen schönen Tag noch,warm genug wirds ja heute. Katzenfrau 08

10.06.2008 10:14
Antworten
Hot-as-Hell

Danke für das Lob! Das Schöne an dem Rezept ist, dass man es immer irgendwie abwandeln kann. Ich habs schon mit Frischkäse statt Schmelzkäse gemacht, oder mit einem Schuss Milch statt Sahne. Und selbst ohne eins von beiden finde ich's immernoch gut. Ich selbst machs auch nie 100% gleich. Also dann! Nochmal Danke, Du warst mein erster Kommantar! LG hot-as-hell

10.06.2008 13:27
Antworten
ImperatorJan

Man kann auch Kokosmilch nehmen anstelle der Sahne, das ist dann noch gesünder und meiner Meinung nach passt es besser. Lg :)

28.04.2016 16:53
Antworten
RedC65

Das mit der Kokosmilch ist ne klasse Idee, hab ich auch so pobiert und noch ein wenig Ingwer dazugefügt. Superlecker, vielen Dank hot-as-hell

08.02.2017 15:18
Antworten