Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Schmoren
Wild
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kanincheneintopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 04.06.2008



Zutaten

für
1 Kaninchen
3 EL Margarine
Salz und Pfeffer
1 Lorbeerblatt
2 Gewürznelke(n)
1 Bund Petersilie, gehackte
½ Liter Gemüsebrühe
6 Zwiebel(n)
500 g Karotte(n)
½ Knollensellerie
300 g Pilze, gemischte
8 Topinambur
2 EL Tomatenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Kaninchen portionieren. 2 EL Margarine erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Gewürze und gehackte Petersilie (bis auf 2 EL davon) zugeben. Die Gemüsebrühe angießen und 40 Min. kochen lassen.

Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Den Knollensellerie schälen und würfeln. Die Pilze putzen und halbieren.

Die restliche Margarine erhitzen und Zwiebeln, Karotten, Pilze und Sellerie darin bräunen. Anschließend zum Fleisch geben. Den Topinambur schälen und in Scheiben schneiden, ebenfalls zum Fleisch geben. Das Tomatenmark unterrühren und weitere 20 Min. kochen. Die restlichen 2 EL Petersilie unterrühren und servieren.

Dazu passen Reis oder Nudeln nach Wahl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.