Bewertung
(36) Ø4,47
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
36 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.06.2008
gespeichert: 500 (5)*
gedruckt: 2.524 (27)*
verschickt: 17 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.07.2006
13 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischt
750 g Rahmspinat (Minis)
Zwiebel(n)
1 EL Meerrettich (Sahne-Meerrettich)
1 EL Senf, mittelscharf
100 ml Milch
1 Prise(n) Muskat
  Salz und Pfeffer
1 Becher Crème fraîche oder Schmand
500 g Spaghetti
 n. B. Wasser (Salzwasser)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird das Hackfleisch zusammen mit der klein geschnittenen Zwiebel angebraten. Das Ganze wird währenddessen jeweils mit einer Prise Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Ist das Hackfleisch schön knusprig braun, gebe ich den Rahmspinat dazu (die Minis können gefroren in die Pfanne wandern, habe ich nur einen "Klotz" Rahmspinat, so taue ich ihn vorher auf). Das Ganze kurz aufkochen. Sollte die Soße zu trocken sein, mit etwas Milch aufgießen.

Jetzt würze ich mit einem EL Sahne-Meerrettich (wer es schärfer mag, auch gerne mit normalem Tafel-Meerrettich), einem EL mittelscharfen Senf und etwas Muskat. Dann rühre ich noch einen Becher Crème fraiche (oder Schmand) unter und lasse alles noch ein wenig köcheln. Währenddessen die Spaghetti in reichlich Salzwasser garen und zur Soße servieren.

Es kann durchaus sein, dass man zum Schluss noch mal etwas kräftiger mit Salz nachwürzen muss, weil der Spinat meiner Erfahrung nach immer etwas an Würze "schluckt".