Backen
Braten
Brot oder Brötchen
Brotspeise
Camping
Ei
Eier
einfach
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bauernbrot mit Mett und Rührei

Blitzschnelles warmes Abendessen und absolut Low - Budget

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.06.2008 813 kcal



Zutaten

für
4 Scheibe/n Bauernbrot(e), möglichst groß
200 g Mett, ungewürztes
1 kleine Zwiebel(n), klein gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), durchgepresst
4 Gewürzgurke(n), klein gewürfelt
1 EL Senf
3 Ei(er)
etwas Schnittlauch
Prise(n) Salz und Pfeffer
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
813
Eiweiß
38,54 g
Fett
49,92 g
Kohlenhydr.
52,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Mett mit Zwiebeln, Gurken, Knoblauch und Senf vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse gleichmäßig auf die Brotscheiben verteilen. Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Brote mit der bestrichenen Seite in die heiße Pfanne legen. Kurz braten, bis das Mett eine schöne goldbraune Farbe hat.

Die Eier mit dem Schnittlauch verquirlen. Die Brote herausnehmen und auf 2 Tellern anrichten. Die Eier in die Pfanne geben, würzen und bis zur gewünschten Konsistenz braten. Das fertige Rührei auf die Brote geben oder daneben anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Schön würzig und gut sättigend! :-) Ich habe Weißbrot genommen - das schmeckte auch ! LG Juulee

15.03.2017 19:04
Antworten
petith

Das Rezept gefällt mir sehr gut! Nicht einfach nur Brot, sondern etwas mit Pfiff und trotzdem schnell zu machen. Ich mache manchmal etwas ähnliches: Brotscheiben, darauf gewürzten Hackepeter, darauf Senf streichen und übergrillen. Aber Dein Rezept gefällt mir noch besser. (Nur nicht SIS-geeignet :-) )

05.12.2014 11:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker und schnell gemacht. Gibt es als Abendbrot des öfteren bei uns. LG

27.09.2012 14:31
Antworten
gotreg

Einfach lecker ...... Gruß Regina

20.12.2009 19:13
Antworten
laurinili

Hallo, das Essen geht sehr schnell, ist preiswert und reicht für ein Abendessen allemal. Kleine Anmerkung: Ich habe das jetzt schon sooo oft gemacht, probiert mal in der nächsten Grillsaison die Brote mit Mett einfach auf den Grill legen. Ich verspreche euch, ihr werdet begeistert sein. Ok, dann ohne Rührei.

06.11.2008 15:52
Antworten