Backen
einfach
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brauner Weihnachtskuchen

darf bei uns zu Weihnachten nicht fehlen, schmeckt am besten gut durchgezogen

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 02.06.2008 5687 kcal



Zutaten

für
2 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Zucker
4 Ei(er)
½ Pck. Backpulver
250 g Butter
2 Äpfel, fein gewürfelte
125 g Rosinen
1 TL Zimt (je nach Geschmack)
½ Pck. Walnüsse, halbierte

Nährwerte pro Portion

kcal
5687
Eiweiß
73,61 g
Fett
306,05 g
Kohlenhydr.
659,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Mehl, Zucker, Backpulver, Eier, Butter, Äpfel, Rosinen und Zimt gut miteinander verrühren. Den Teig in eine gefettete 26er oder 28er Springform geben. Den Kuchen mit den Walnusshälften abdecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 60 Minuten backen.

Tipp: Sollte er zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

Der Kuchen kann sehr gut ein oder zwei Tage vorher gebacken werden, da er am besten schmeckt, wenn er gut durchgezogen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nanu178

Super Rezept! Der Kuchen ist sehr saftig und locker. Eine tolle Alternative zu Stollen, 2 Tage Ruhezeit ist optimal!

29.12.2018 20:34
Antworten
Mymi115

Was für ein leckerer Kuchen. 5 Sterne. So saftig und vor allem gelingsicher. Er wurde nicht dunkel obwohl ich die Backzeit 10 Minuten verlängern musste. Die Walnüsse sind das Highlight.

28.12.2018 08:58
Antworten
Lexa67

Selten einen so tollen Kuchen gegessen! Den gibt es jetzt öfter in der Winterzeit. Danke für dieses tolle Rezept.

24.12.2018 11:30
Antworten
Hexi40

Mein Kuchen ist in der Mitte leider Matsch und wird nicht durch. Keine Ahnung warum. Habe mich an das Rezept gehalten. Geschmacklich schmeckt er gut.

09.12.2018 09:02
Antworten
MissBeamy

Lecker und einfach, das sind mir die liebsten Kuchen. Ich hab ihn gerade zum zweiten Mal, genau nach Angabe gebacken und er ist perfekt gelungen. Ganz vielen Dank für das tolle Rezept!

01.01.2018 15:09
Antworten
anne9811

Hallo, habe noch eine Frage zu der Tassengröße, kann mir jemand sagen, wieviel Gramm in eine Tasse geht?

16.12.2010 16:16
Antworten
paddelhusky

Hallo, ich kann dir zumindest sagen, dass meine Becher 200 ml fassen, falls du also ein Litermaß hast, einfach bis 200 ml füllen, dann kommts aufs gleiche raus. Viele Grüße, paddelhusky

16.12.2010 20:41
Antworten
anne9811

vielen Dank für die schnelle Antwort paddelhusky, werde den Kuchen Weihnachten backen und anschließend meinen Kommentar und Bewertung abgeben. Vielen Dank

16.12.2010 20:59
Antworten
inaundmarc

ich hab den kuchen jetzt auch in der winterzeit gebacken und er schmeckt echt lecker. ich lasse ihn allerdings nicht ganz so lange im ofen, so ist er richtig schön saftig. lecker lecker

05.12.2010 08:15
Antworten
g-sigi

Super lecker, habe ihn zum 24. gebacken, 2 Tage ruhenlassen. Die Familie war begeistert, wollen das Rezept haben. Wir haben gestern am 27, davon gegessen, er schmeckte immer noch gut, wenn nicht besser. Diesen Kuchen werde ich öfter backen. Danke für diese tolle Rezept

28.12.2008 06:34
Antworten