Basisrezepte
Paleo
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gegrilltes Gemüse

Als Dip, aufs Brot, zu Fleisch oder pur mit dem Löffel...einfach lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 02.06.2008 487 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüne
3 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
5 Tomate(n)
3 Paprikaschote(n) (Spitzpaprika)
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 Peperoni
n. B. Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
487
Eiweiß
20,95 g
Fett
14,48 g
Kohlenhydr.
63,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Tomaten waschen und halbieren. Die Paprikaschoten waschen und in Viertel schneiden. Die Zwiebeln pellen und vierteln. Den Knoblauch pellen.

Das Gemüse auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C bis 250°C unter dem Grill so lange grillen, bis alles sehr dunkel - teils auch gern schon etwas verbrannt ist.
Das Gemüse kann natürlich auch auf einem richtigen Grill gegrillt werden, aber ich finde, dies hier ist die einfachere Variante.

Danach alles zusammen in eine Küchenmaschine füllen und alles so lange zerkleinern, bis ein Brei entsteht. Das Ganze zum Abkühlen in den Kühlschrank. Sobald es kalt ist, mit ca. 3 - 4 EL Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer nach Bedarf abschmecken.

Die Masse dann auf einem Teller "ausbreiten" und nochmals mit etwas Olivenöl beträufeln.

Ist superlecker zu Fleisch oder Brot und ist bei Grillabenden immer der Renner.

Tipp: Je nach gewünschtem Schärfegrad sollte die Anzahl der Peperoni von jedem, der dieses Gericht nachkocht, selbst entschieden werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diamond86

Ausgesprochen leckere Sauce! Habe sie zu einem kalten Buffet serviert und sie ist wirklich gut angekommen!

12.03.2010 14:09
Antworten
leivjo1

Bin ich wirklich die erste? War seeeehr lecker, nur die Peperoni habe ich mir geschenkt, aber dafür noch eine halbe Aubergine dazu genommen ;) LG Ivonne

20.05.2009 16:46
Antworten