Lasagne mit Ricotta - Spinat - Füllung


Rezept speichern  Speichern

Schnellversion durch fertige Tomatensauce und KALT GERÜHRTE RICOTTASAUCE statt Bechamel...

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 08.06.2008 419 kcal



Zutaten

für
12 Lasagneplatte(n) (vorgekocht)
2 Gläser Tomatensauce, fertige mit Basilikum oder selbst gekochte
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n), gehackt
100 g Schinken, roher
400 g Blattspinat (TK, aufgetaut)
Salz und Pfeffer, Muskat
250 g Ricotta
60 g Parmesan
Parmesan, zum Überbacken
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
419
Eiweiß
26,44 g
Fett
24,54 g
Kohlenhydr.
27,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Für die Sauce Öl, gehackte Zwiebel, gewürfelten Schinken, gehackten, aufgetauten Blattspinat, die Gewürze, den Ricotta und den Parmesan nur mischen, nicht erhitzen.

Etwas von der kalten Sauce in eine Auflaufform geben, mit Lasagneblättern bedecken, die Sauce dann immer abwechselnd mit den Lasagneblättern und der Tomatensauce einschichten, mit Tomatensauce enden.
Die letzte Schicht mit Parmesan (Menge nach Gusto) bestreuen und mit Olivenöl beträufeln und die Form dann in den vorgeheizten Ofen stellen. Auflauf mit Alufolie abdecken. Bei 200° 20 Min. backen, dann die Folie entfernen und weitere 20 Min. offen backen.

Natürlich kann man auch die Tomatensauce selbst machen. Diese Variante ist entstanden, als ich absolut keine Zeit zum Kochen hatte, die Familie aber leider großen Hunger hatte. Wir fanden diese Variante durchaus wert, in unsere Notfall-Rezeptsammlung aufgenommen zu werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kiska92

Hallo zusammen, kann man auch ungekochte lasagneplatten nehmen und es dann länger im Ofen lassen?

23.10.2020 16:25
Antworten
bananenbrot4

Sehr lecker und super schnell zubereitet 👍😊!

13.02.2020 14:42
Antworten
Bernd

In die Sauce haben wir zusätzlich 3 TL italienische Sauce und in die Blattspinat-Ricotta-Masse 1 Knoblauchzehe gedrückt zugefügt. Hat auch am Folgetag aufgewärmt ganz super geschmeckt.

19.08.2019 12:21
Antworten
saubocklecker

Hallo Koelkast, ich möchte das Rezept nachkochen für 30 Personen, daher eine Frage zu den Mengenangaben: 12 Lasagneplatten - ist das ca. eine halbe Packung 2 Gläser Tomaten - wieviel Gramm hat ein Glas Herzlichen Dank

08.11.2018 12:51
Antworten
LauraPK

Hab die Lasagne letztes mal mit Mascarpone gemacht, da Ricotta ausverkauft war. Schmeckt noch besser!

21.01.2018 13:30
Antworten
Miez23

Moin moin! Die Lasagne hat uns wirklich sehr gut geschmeckt und ist einfach und schnell gemacht. Danke für die Alternative zur klassischen Lasagne! Ich hab allerdings auch den Schinken weggelassen. Liebe Grüße, Miez

11.01.2011 15:05
Antworten
kroky

Lasagne und schnell schließt sich doch nicht aus. Wer hätte das gedacht. War sehr lecker, die Kinder fanden's auch prima. Ist ein echtes Familienessen. Für meinen Geschmack paßte der Schinken nicht so gut. Den werd ich wohl nächstes Mal weglassen, oder durch gekochten Schinken ersetzen. Aber die Ricotta-Soße ist der Hit! Habe das Rezept direkt in meine Favoritensammlung übernommen. Viele Grüße Kroky

18.04.2010 20:35
Antworten
lelailena

Hallo Koelkast, hat gut geschmeckt, ging wirklich fix, beim Spinat werde ich aber nächstes Mal zur gehackten Version greifen, die langen Blätter haben doch ein bisschen gestört. Ach so, und da kein Ricotta vorhanden war, hab ich Hüttenkäse verwendet. Klappt auch prima. Danke für's Rezept! Lelailena

01.06.2009 23:30
Antworten
Koelkast

Da ist sie ja schon wieder, die Elchin... ;))) das freut mich ja schon wieder ganz besonders *ggg* und nett hast du es ausgedrückt, "schmeckte nicht so einfach, wie es zuzubereiten war..." Danke und ganz liebe Grüße Koelkast

31.05.2009 13:19
Antworten
Septemberelch

Hallo, ich bin Koelkast-Rezept-Fan... Schon wieder ein tolles Rezept! Habe das heute nachgekocht und es ging supereinfach und schmeckte nicht so einfach wie es zuzubereiten war. Ich hatte passierte Tomaten vom Al*i genommen und ein wenig Kräuter der Provence, Salz, Pfeffer, ewas Zucker und Zitronensaft, frischen Schnittlauch und frisches Basilikum von der Fensterbank reingemacht. Tolles Rezept. Ich bin sicher, auch Herr Elch wird begeistert sein... Elch

31.05.2009 12:38
Antworten