Grünkohl crunchy


Rezept speichern  Speichern

Kohl im afrikanischen Stil

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (271 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.06.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
3 EL Öl
500 g Grünkohl, fertig geputzter, gehackter
½ Tasse Gemüsebrühe
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Senfkörner
1 Knoblauchzehe(n)
Peperoni, scharfe
Salz und Pfeffer
2 EL Erdnussbutter mit Stückchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebel schälen, würfeln und in heißem Öl anbraten. Den Grünkohl dazugeben, anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Je nach Geschmack das Gemüse nur kurz erhitzen oder weich köcheln lassen.

Den Knoblauch abziehen und zusammen mit der Peperoni hacken. Die übrigen Gewürze nun zugeben und unterrühren. Gegen Ende der Garzeit die Erdnussbutter zufügen. Fertig.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lephonque

Ein tolles Rezept! Gerade für Leute wie mich, die keine ausgesprochenen Grünkohlfans sind. Es ist wirklich unerwartet lecker. Ich habe noch ganz zum Schluss ein paar ganze Erdnüsse dazugegeben. Herrlich! Vielen Dank!

03.02.2021 20:19
Antworten
toschu64

Hallo urgele, ich habe bereits mehrere afrikanische Kohlrezepte bei meinen Lieblingsrezepten, jetzt eins mehr. Geröstete Mandelsplitter und zusätzlich etwas Erdnussbutter kamen dabei. Leider war das mein letzter Grünkohl aus dem eigenen Garten für diesen Winter. Danke fürs 5 Sterne Rezept. LG toschu

29.01.2021 22:04
Antworten
dh1982

Das Rezept erinnert mich an Gerichte, die ich aus Kamerun kenne. Es ist simpel und sehr lecker! 5 Sterne von mir! Ich habe es länger köcheln lassen, damit es leichter verdaulich wird; dann braucht man natürlich auch mehr Wasser. Sonst gab es bei uns Grünkohl immer mit Kasseler. Bei diesem Rezept habe ich das Fleisch überhaupt nicht vermisst.

29.01.2021 13:42
Antworten
Kanelbulla

Ein wunderbares Rezept, vielen Dank dafür! Mir erschien die Grünkohl-Menge sooo viel, also habe ich alle anderen Zutaten, außer Zwiebeln, verdoppelt und es war prima! Sehr lecker! Wir hatten auch Süßkartoffeln dazu.

16.01.2021 23:01
Antworten
sgabrisch

Sehr lecker. Ich habe noch etwas Ingwer mit der Chili und dem Knoblauch zugegeben. Die Erdnussbutter schmeckte gut raus. Einmal gabs Asianudeln dazu, einmal Dinkelreis.

12.01.2021 16:24
Antworten
sainthuck

Gefällt mir sehr gut, ich habe dieses Rezept mittlerweile schon häufiger nachgekocht, es ist einfach, schnell und lecker. Nach Originalrezept schmecke ich die Erdnussbutter kaum heraus, da die anderen Gewürze bereits sehr geschmacksintensiv sind, mittlerweile lasse ich sie daher oft weg und gebe, damit es immer noch crunchy bleibt, zwischen 25g und 50g zuvor frisch geröstete Sonnenblumenkerne hinzu. Was man ebenfalls hervorragend machen kann, ist es, den crunchy Grünkohl in einen ungezuckerten Vollkornpfannkuchen geben und wie einen Wrap aufrollen, das ist sogar meine Lieblingsvariante!

15.07.2010 10:12
Antworten
saskia22041982

Ich als Oldenburgerin muss ja skeptisch sein, aber das war echt total lecker, hat den Grünkohl total aufgepeppt. Mit Salzkartoffeln ein wunderbares Essen!

12.05.2010 16:17
Antworten
jasmin27

Wirklich super lecker das Rezept! Wir haben es jetzt schon den 3. Tag hintereinander gegessen (hatten eine große Tüte Grünkohl). Am 3. Tag haben wir sogar einen Tick mehr Erdnussbutter genommen und es war noch leckerer! Wirklich top!!!

22.01.2010 20:50
Antworten
bommesbude

Es schmeckt ganz wunderbar und auch mein Kollege (der ebenfalls eigentlich keinen Grünkohl mag) war hellauf begeistert O-Ton:" das Beste was man aus Grünkohl machen kann". Ich habe nur statt Pepperoni Sambal Manis verwendet. Danke für's Rezept!

13.03.2009 08:56
Antworten
Flamingo09

Vielen Dank für das leckere Rezept. War erst skeptisch, ob Erdnussbutter mit Grünkohl schmeckt und ich muss sagen, echt super lecker.

08.11.2008 14:32
Antworten