Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Vegan
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Grünkohl crunchy

Kohl im afrikanischen Stil

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 249 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 02.06.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
3 EL Öl
500 g Grünkohl, fertig geputzter, gehackter
½ Tasse Gemüsebrühe
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Senfkörner
1 Knoblauchzehe(n)
Peperoni, scharfe
Salz und Pfeffer
2 EL Erdnussbutter mit Stückchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebel schälen, würfeln und in heißem Öl anbraten. Den Grünkohl dazugeben, anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Je nach Geschmack das Gemüse nur kurz erhitzen oder weich köcheln lassen.

Den Knoblauch abziehen und zusammen mit der Peperoni hacken. Die übrigen Gewürze nun zugeben und unterrühren. Gegen Ende der Garzeit die Erdnussbutter zufügen. Fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CheyN

Super lecker!!! Ich liebe es! Habe Bratkartoffeln mit in der Pfanne angeröstet. Ob das auch mit Mangold oder einem anderen Gemüse funktioniert? Hat schon jemand etwas getestet???

12.05.2020 18:08
Antworten
Franky02

Hallo, Ich würde dieses Rezept gern ausprobieren. Senfkörner sind ja relativ fest/hart in ihrer Konsistenz, wie lange müssen die denn kochen?

27.03.2020 11:57
Antworten
Jungdra

Ich mag eigentlich gar keinen Grünkohl, aber in der Variante schmeckt er sogar mir. Ich habe noch Kokosflocken ergänzt und da nicht genug definiert, gleich alles genutzt: Braune Senfkörner, gelbe Senfkörner, ganzer Cumin und gemahlener.😊👍🏻Vielen Dank für das ungewöhnliche Rezept.

13.02.2020 22:56
Antworten
Rabis

Angabe für 4 Portionen reicht bekundet für 2, wenn es kein Fleisch dazu gibt

20.01.2020 19:48
Antworten
CheyN

Super lecker. und so simpel. eine ganz tolle Kombination von Grünkohl mit der Erdnussbutter. mit Bratkartoffel wird es das noch öfter bei uns geben. vielen Dank für das Rezept!!!

19.01.2020 14:03
Antworten
sainthuck

Gefällt mir sehr gut, ich habe dieses Rezept mittlerweile schon häufiger nachgekocht, es ist einfach, schnell und lecker. Nach Originalrezept schmecke ich die Erdnussbutter kaum heraus, da die anderen Gewürze bereits sehr geschmacksintensiv sind, mittlerweile lasse ich sie daher oft weg und gebe, damit es immer noch crunchy bleibt, zwischen 25g und 50g zuvor frisch geröstete Sonnenblumenkerne hinzu. Was man ebenfalls hervorragend machen kann, ist es, den crunchy Grünkohl in einen ungezuckerten Vollkornpfannkuchen geben und wie einen Wrap aufrollen, das ist sogar meine Lieblingsvariante!

15.07.2010 10:12
Antworten
saskia22041982

Ich als Oldenburgerin muss ja skeptisch sein, aber das war echt total lecker, hat den Grünkohl total aufgepeppt. Mit Salzkartoffeln ein wunderbares Essen!

12.05.2010 16:17
Antworten
jasmin27

Wirklich super lecker das Rezept! Wir haben es jetzt schon den 3. Tag hintereinander gegessen (hatten eine große Tüte Grünkohl). Am 3. Tag haben wir sogar einen Tick mehr Erdnussbutter genommen und es war noch leckerer! Wirklich top!!!

22.01.2010 20:50
Antworten
bommesbude

Es schmeckt ganz wunderbar und auch mein Kollege (der ebenfalls eigentlich keinen Grünkohl mag) war hellauf begeistert O-Ton:" das Beste was man aus Grünkohl machen kann". Ich habe nur statt Pepperoni Sambal Manis verwendet. Danke für's Rezept!

13.03.2009 08:56
Antworten
Flamingo09

Vielen Dank für das leckere Rezept. War erst skeptisch, ob Erdnussbutter mit Grünkohl schmeckt und ich muss sagen, echt super lecker.

08.11.2008 14:32
Antworten