Asien
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Low Carb
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indonesischer Fleischtopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.06.2008 523 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, gewürfelt für Gulasch
2 EL Margarine
Salz und Pfeffer
¼ Liter Gemüsebrühe
1 Stange/n Lauch
1 Paprikaschote(n), rot
2 Äpfel
2 EL Sojasauce
2 EL Tomatenmark
1 EL Essig (Obstessig)
Curry
1 Banane(n)
1 EL Butter
Knoblauchpulver
Ingwerpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
523
Eiweiß
24,92 g
Fett
37,52 g
Kohlenhydr.
22,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
1 EL Margarine erhitzen, das Fleisch darin anbraten. Salzen und pfeffern, die Brühe angießen und das Fleisch ca. 30 Minuten schmoren.

Äpfel schälen und würfeln, Lauch in Ringe schneiden, die Paprikaschote würfeln. Das restliche Fett erhitzen, alles darin kurz braten und dann zum Fleisch geben. Sojasauce, Tomatenmark und Essig dazu geben. Mit Salz, Pfeffer, Curry, Knoblauch und Ingwer abschmecken und weitere 20 Minuten schmoren.

Die Banane in Scheiben schneiden, kurz in der Butter braten, ganz leicht salzen und vor dem Servieren zum Fleisch geben.

Dazu passt am besten Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Friedl01

sehr sehr lecker, ich hab den Obstanteil erhöht-sensationell

30.11.2019 20:20
Antworten
kikischmidtmeyer

Ich kannte das Rezept schon....habe das aber lange nicht mehr zubereitet und dann die Zutaten ein bisschen vergessen.-)Danke dafür das ich es nun wieder gefunden habe :-)Banane kenne ich ich nicht nur Apfel und bei mir kam 100%ig Honig rein (was ich auch wichtig und schmackhaft finde)mindestens 1 großer Eßlöffel. lg Kirsten

22.09.2018 11:43
Antworten
angelika1m

Hallo, simpel in der Zubereitung und sehr lecker ! Ich habe nichts verändert ;-). LG, Angelika

29.12.2015 18:08
Antworten
CLARA-FALL

liebe pralinchen! Wir haben heute Ihr Rezept ausprobiert und sind alle begeistert! :) Wir haben noch ein wenig Honig untergeschummelt und etwas getrockneten Chili und sind so auf ein tolles Geschmackserlebnis gekommen. Vielen Dank für die Inspiration und ein gutes neues Jahr, wünschen Ihnen CLARA-FALL mit Familie

08.01.2011 15:55
Antworten
pralinchen

Hallo Frechdachs, danke, für die 5 Sternchen! Es freut mich, daß es euch geschmneckt hat. LG Pralinchen

19.04.2010 10:27
Antworten
frechdachs_

hallo pralinchen oohhh das war sehr sehr lecker....habe mich noch nie an solche sachen rangewagt....dein rezept ist sehr einfach nachzuarbeiten...sogar meine männer waren begeistert.......habe das tolle rezept mit 5 sternchen bewertet..danke für das gericht..was wir nun öfter auf den tisch bringen

18.04.2010 16:00
Antworten
animago

Der ist genau wie der den ich von meiner Mutter immer bekommen habe und daher volle Punktzahl. Ich liebe diese Paarung aus gutem Gulasch und Exotischer Würze.

29.06.2009 19:18
Antworten
horstundanita

Hallo! Ich habe heute Deinen Fleischtopf gemacht. Sehr lecker,schöner würziger Geschmack. Habe ihn allerdings etwas abgeändert.Frischen Knoblauch,etwas mehr Brühe und einen Schuß Sahne dazu.Wäre uns sonst zu trocken gewesen.Bilder habe ich auch hochgeladen.L.G.Anita

15.06.2008 14:25
Antworten