Backen
USA oder Kanada
Kuchen
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Karotten - Nuss - Muffins

Rezept aus Kanada

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 31.05.2008



Zutaten

für
1 Tasse Zucker, braun
¾ Tasse Öl
2 m.-große Ei(er)
1 TL Natron, in 1 EL lauwarmem Wasser aufgelöst
½ TL Salz
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 ½ Tasse/n Mehl (Vollkornmehl)
1 Tasse Mandel(n), geriebene
1 Tasse Karotte(n), geriebene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen vorheizen (180°C Ober-/Unterhitze, 160°C Heißluft Mitte).

Den braunen Zucker mit dem Öl und den Eiern verrühren. Natron und Vanillezucker dazu geben, gut mischen. Mehl, Salz und Backpulver in einer anderen Schüssel gut vermischen und vorsichtig unter die Zuckermischung heben. Zum Schluss die Mandeln und Karotten dazu geben. Den Teig in ein Muffinblech füllen (gefettet, dann gekühlt im Kühlschrank oder mit 12 Papierförmchen ausgestattet) und 15 - 25 Minuten backen, Garprobe machen!

Herausnehmen, 5 Minuten im Blech lassen, dann auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nasch__katze

Hab sie schon oft gemacht. Sehr lecker und saftig. Hab sie auch schon mit zucchini und kürbis probiert und mit schokostücken augepeppt

04.04.2019 22:32
Antworten
Vivipedia

Welche Art von Öl meinst du? Würde es auch mit Butter gehen? LG

24.11.2018 15:34
Antworten
wiebkekocht

Hallo. Ich habe heute Dein Rezept getestet und bin etwas geknickt: sie sind zu nass, fallen auseinander. Ich habe nach Stäbchenprobe einfach insgesamt 30 Minuten gebacken. woran kann das liegen? Geschmacklich sind sie bei uns super angekommen. Und ich muss sagen, dass die Menge - mit 250 ml-Tasse - reichlich für 12 Stück ist. Vielen Dank und Grüße Wiebke

05.05.2018 11:45
Antworten
Jasmin18081988

Super Lecker.... Habe die Mandel selber gemahlen und sie etwas grober gelassen. Ebenfalls habe ich zimt mit rein gemacht. Dazu noch ein Guss aus zimt Zitrone und puderzucker... Danke für das tolle Rezept... Foto folgt

09.07.2017 15:26
Antworten
dani-schmidt

Sehr lecker! Haben eine Tasse Mehl durch Mandelmehl ersetzt. Werden ab sofort öfter gebacken!

16.04.2017 15:08
Antworten
claudel70

Großartig! Ich habe die Muffins gestern abend gebacken und die Hälfte ist bereits weggefuttert! Wir sind nur zu zweit! ;-) Absolut lecker! Und sehr saftig! Ich habe allerdings von vornherein weniger Zucker genommen, so ca. eine 3/4 Tasse. Ist immer noch süß genug!

27.03.2011 18:29
Antworten
fux34

sehr leckere muffins; schnell zu machen und gelingen immer!

18.03.2010 13:47
Antworten
Sandi1980

Hallo! Ich bin ganz deiner Meinung, danke!! Liebe Grüße Sandi

19.03.2010 20:24
Antworten
svenjahasti

Hallo! HAbe gestern diese Muffins gebacken, allerdings mit einem Gänseei, weil ich Hühnereier nicht vertrage. Habe außerdem noch einen halben TL Zimt und 2 EL Kakao dazugetan und die Muffins schmecken wunderbar! Schön saftig und richtig lecker! Hab auch welche eingefroren, da es ja leider nicht das ganze Jahr Gänseeier gibt...so hab ich noch Kuchenvorrat für mich! Danke für das leckere Rezept, selbst mein Junior (20 Monate) kann nicht genug davon bekommen! Herzliche Grüße, Svenja

22.04.2009 11:20
Antworten
Sandi1980

Hallo Svenja! Dankeschön fürs Nachbacken - das freut mich wirklich sehr! Mein Sohn (29 Monate) liebt auch Muffins! Liebe Grüße Sandi

22.04.2009 11:57
Antworten