Dessert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos - Vanille - Mousse auf Aprikosenmark

Knuspriges Karamell, luftig - zarte Mousse und fruchtiges Püree

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 31.05.2008



Zutaten

für
160 ml Kokosmilch, cremig
140 g Schlagsahne
1 Pck. Cremepulver (Mousse à la Vanille)
1 EL Zitronensaft
1 Dose Aprikose(n) (240 g Abtropfgewicht)
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale
200 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Kokosmilch und Schlagsahne in einen mit heißem Wasser ausgespülten Rührbecher geben. Das Cremepulver dazu geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf niedrigster Stufe kurz verrühren. Dann weitere 3 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Den Zitronensaft dazu geben und unterschlagen. Auf vier mit kaltem Wasser ausgespülte Portionsförmchen (à ca. 125 ml Inhalt) verteilen. Mindestens eine Stunde kalt stellen.

Die Aprikosen abtropfen lassen. 4 Aprikosen in dünne Spalten schneiden, die restlichen Aprikosen pürieren. Das Aprikosenpüree mit Zucker und abgeriebener Zitronenschale abschmecken.

Zucker in einem Topf schmelzen und unter Rühren zartgold karamellisieren lassen. Mit einem Esslöffel Karamellmuster auf ein Stück geölte Alufolie träufeln. Abkühlen lassen.

Vanille-Mousse am Förmchenrand mit einem spitzen Messer lösen. Kurz in kaltes Wasser tauchen und die Mousse auf Dessertteller stürzen. Mit Aprikosenpüree und Aprikosenspalten anrichten. Den Karamell mit einer Palette vorsichtig von der Alufolie abheben und das Dessert damit verzieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.