Backen
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sunshine - Torte

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.02.2003



Zutaten

für
100 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
1 Dose/n Pfirsich(e)
500 g Sahne
1 EL Gelatine (Sofortgelatine)
250 ml Saft (Multivitaminsaft)
1 Pck. Tortenguss, klar

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Teigzutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührer oder dem Schneebesen glattrühren. Den Teig in eine gefettete Springform geben und 20 min. bei 200°C backen. Die Pfirsiche abgießen und in ganz kleine Stücke schneiden. Die Sahne mit der Sofortgelatine steif schlagen, auf den Boden streichen und die Pfirsiche darauf geben. Den Tortenguss zubereiten, etwas abkühlen lassen und auf die Torte gießen. Zur Garnierung in der Mitte Schokostreusel aufstreuen und rundum mit kleinen Sahnetupfen verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vampirderliebe

wie bekomme ich so eine sonnige form hin. gibt es so eine zu kaufen oder hast du das selber gemacht???

26.06.2009 21:40
Antworten
sunny2k

ich wüßte das auch gerne :)

23.09.2011 19:37
Antworten
Lupoline

habe das Rezept auch, aber bereite es anstatt mit Tortenguss mit Galetta/Vanille von Dr. Oetker und nur 250 ml Multivitaminsaft zu. Damit hält die Glasur meiner Meinung nach noch besser. sehr fruchtig und super leckere Torte! LG Sabine

11.11.2008 13:24
Antworten
anita1972

Hallo, möchte die Torte zur Jugendweihe machen, kann ich die Torte auch schon einen Tag vorher machen oder wird alles weich und matschig? Gruß Anita

22.02.2008 16:32
Antworten
Sivi

Hallo anita, den Boden kannst du problemlos am Tag vorher backen. !ch würde dir allerdings raten, die Sahne erst kurz vor dem Verzehr daraufzugeben, das kannst du ja am Morgen machen und dann den Kuchen in den Kühlschrank stellen! Gutes Gelingen wünscht dir Sivi

22.02.2008 17:07
Antworten
BrigitteS

Habe für diese Torte ein Rezept, bei dem die Glasur mit einer besonderen Creme von Dr.Oetker angerührt wird - die bekommt man immer nirgends. Aber könntet ihr mal erklären, was ihr unter "Sofortgelatine" versteht? Herzliche Grüße Brigitte

23.02.2004 17:10
Antworten
Sivi

Man muss den Teig übrigens nicht lange rühren. Es reicht, wenn man ihn kurz mit dem Schneebesen aufschlägt.

15.03.2003 13:24
Antworten
laguiole

Danke, Sivi!! Nach der Beschreibung hatte ich den Teig eher für einen Rührteig gehalten. Wenn man ihn lange genug rührt, wird es sicher klappen. salut, laguiole

03.03.2003 21:54
Antworten
Sivi

Dass kein Fett in den teig kommt, stimmt schon. Es ist eine Abwandlung von Biskuitteig!! LG, Sivi

26.02.2003 13:40
Antworten
laguiole

Klingt echt lecker!!! Aber ist es richtig, dass der Teig ohne Fett zubereitet wird? Fragende Grüße laguiole

11.02.2003 22:27
Antworten