Braten
Deutschland
Ei
einfach
Europa
Frühstück
Hauptspeise
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hollsteiner Bauernfrühstück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 27.05.2008



Zutaten

für
200 g Pellkartoffeln, in Scheiben
Öl
2 Ei(er)
100 g Schinken, gewürfelt
1 Stück(e) Gewürzgurke(n)
1 EL Schnittlauch
1 Tomate(n)
Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln in etwas Öl in einer kleinen Bratpfanne bräunen und mit Pfeffer und Salz würzen.
Die Eier verquirlen und über die Bratkartoffeln geben. Stocken lassen, bis sich die Eimasse vom Pfannenboden löst, dann umwenden. Nochmals stocken lassen.
Nun das Bauernfrühstück umschlagen und an den Rand der Pfanne schieben, so dass das Bauernfrühstück ca. die halbe Pfanne einnimmt, etwas andrücken. Nach kurzer Zeit kann das Bauernfrühstück auf einen Teller gestürzt werden.
Nun mit den Schinkenwürfeln und dem Schnittlauch bestreuen. Mit der Gewürzgurke, der Tomate und dem Petersilienzweig ausgarnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

börgit

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

20.12.2018 20:17
Antworten
eflip

Schnell, einfach, lecker. Gibt's wieder, besten Dank!!

19.12.2018 14:47
Antworten
börgit

Hallo liebe Bauernfrühstücksfreunde, die Beschreibung im Bild gibt es in meinem Fotoalbum! Guten Appetit! börgit

16.06.2008 19:11
Antworten