Eisibärs Rhabarberkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 27.05.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

225 g Mehl
½ TL Backpulver
75 g Puderzucker
100 g Butter, weiche
1 Ei(er)
1 EL Milch

Für den Guss:

250 ml Sahne
3 Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker

Für den Belag:

400 g Rhabarber
Puderzucker, zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus den Teigzutaten einen glatten Teig kneten. Je nach Größe des Eies muss man etwas mehr als 1 EL Milch verwenden. Der Teig sollte schön glatt sein und nicht kleben. 1/2 - 1 Stunde kühl stellen.

Den vorbereiteten Rhabarber klein würfeln.

Die Gusszutaten gut miteinander verrühren.

Backofen bei 175°C Ober Unterhitze vorheizen.

Zwei Drittel des Teiges in eine vorbereitete Springform geben. Ein klein wenig Rand hochziehen, 1/2 - 1 cm reichen. Den gewürfelten Rhabarber darauf geben. Ebenso den Guss.
Nun aus dem letzen Drittel Teig Brösel abzupfen und über den Rhabarber/Guss geben.

Bei 175°C Ober Unterhitze ca. 50-60 Minuten backen. Der Kuchen sollte goldgelb sein.

Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Froeschlein2005

Hallo, gestern haben wir mit diesem Rhabarberkuchen die Rhabarberzeit eingeläutet. Er ist schnell gemacht und sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße Froeschlein

19.04.2009 14:39
Antworten