Illes schnelle und pikante Wurzelgemüse - Pfanne


Rezept speichern  Speichern

zu Fischfilet oder Geflügelfleisch, fettarm und ww-geeignet, vielseitig - ohne Fisch/Fleisch eine gute Grillbeilage!

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.05.2008



Zutaten

für
1 Suppengrün, (Möhren, Sellerie, Lauch und Kohlrabi)
6 m.-große Kartoffel(n)
1 große Zwiebel(n), längs aufgeschnitten
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Öl, nach WW, ansonsten 2 EL nach Bedarf
1 EL Meerrettich
2 EL Frischkäse, nach eigener Wahl
1 TL Senf
etwas Milch, zum Glattrühren
1 Prise(n) Gemüsebrühe, gekörnte
Salz und Pfeffer
Zucker
2 Fischfilet(s) oder Hähnchenbrust, er möchte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Rohe Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Das Gemüse in Scheiben oder Streifen schneiden.
Das Öl in einer Pfanne (mit Deckel) erhitzen. Die Kartoffelscheiben schön braun, nicht schwarz, anbraten!
Würzen und das Gemüse inklusive Zwiebel und Knoblauch zugeben.
Alles leicht bissfest unter Rühren braten.

Den Sahnemeerrettich mit dem Frischkäse und Milch verrühren, mit Pfeffer aus der Mühle und etwas Salz und Zucker würzen.
Über das gebratene Gemüse geben und mit Deckel noch ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen!

Wer mag, gibt das gesäuberte, gesäuerte und gesalzene Fischfilet auf das Gemüse und dämpft es die 5 Minuten mit!
Wer den Fischgeschmack nicht auf dem Gemüse mag, der brät das Filet leicht in einer extra Pfanne an.
Nimmt man Hähnchenbrust, sollte diese vorher auf beiden Seiten kurz angebraten werden und danach noch im Dampf des Gemüses etwas weitergaren!

Passt hervorragend zu gegrilltem Fleisch und ist eine gute alternative zu fetten Salaten!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanka78

Hallo, Gestern habe ich Dein Gericht ausprobiert und es war super lecker! LG Hanka

04.04.2016 08:51
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön und LG Ille

04.04.2016 09:18
Antworten
ankleima

Hallo Ille, heute fand ich noch einen Beutel Wurzelgemüse (Möhre, Sellerie, Lauch, Petersilienwurzel) im Kühlschrank und hab mich gleich an deinem Rezept versucht. Ergebnis: schnell und einfach in der Zubereitung, lecker im Geschmack und absolut sättigend. Danke fürs Rezept. LG ankleima

22.03.2016 14:31
Antworten
Illepille

Dankeschön und schön ist die gleichzeitige Resteverwertung. So kam ich auch mal zu der Idee. LG Ille

22.03.2016 16:25
Antworten
Illepille

Dankeschön, Wurzelgemüse wird immer unterschätzt! LG Ille

20.02.2016 15:50
Antworten
Illepille

Mit deinem Kommentar machst du vielleicht den anderen Mut! Dankeschön liebes Coselinchen! :-x

22.06.2008 18:05
Antworten
Resi*

Liebe Ille ein sehr leckeres und schnelles Gericht. Wie ich es von Dir gewohnt bin. Werde ich auf jeden Fall wiederholen; nur dann habe ich meine Fischfilets im Hause. Bild habe ich auch hochgeladen. Ganz liebe Grüße Resi

10.10.2009 20:01
Antworten
Illepille

Das freut mich Resi, Dankeschön! LG Ille Ich mags mit Fisch auch am Liebsten! ;-)

10.10.2009 20:03
Antworten
Illepille

Pfanne mit Deckel!!!! Der Deckel soll erst nach dem Anbraten aufgelegt werden! Könnte sonst zu Missverständnissen führen! ;-) LG Ille.

28.05.2008 06:52
Antworten
Illepille

Das Gemüse kann man vorher etwas blanchieren, dann ist die Bratzeit kürzer und es wird etwas weicher, wer es mag! ;-)

23.10.2008 16:57
Antworten