Überbackenes Schweinefilet mit Senfsahnekruste


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (257 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.02.2003



Zutaten

für
2 EL Margarine
800 g Zwiebel(n), in Ringen
1 Schuss Essig (Weinessig)
2 Becher Crème fraîche
8 TL Senf, mittelscharf
1 kg Schweinefilet(s)
16 Scheibe/n Schinkenspeck, dünnen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Zwiebelringe ca. 5 Min. in Margarine dünsten, bis sie fast weich sind. Den Weinessig dazugeben und weiterrühren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Crème fraîche unter die Zwiebeln rühren und weitere 5 Min. köcheln lassen. Den Senf untermischen und mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Zucker abschmecken.

Die Sauce kann sehr gut einen Tag vorher zubereitet werden.

Das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schinkenspeck um das Fleisch wickeln. Die Fleisch-Schinken-Päckchen in eine gefettete Auflaufform setzen. Ich brate das Fleisch vorher immer noch an. Die Zwiebel-Senf-Mischung darauf verteilen und bei ca. 220 °C für 40 - 45 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frajofell

Da war der Finger zu dick. Allerdings habe ich die Garzeit im Ofen auf 180 grad bei 20 Minuten geändert. Das Fleisch war perfekt rosa und zart.

05.04.2020 19:13
Antworten
frajofell

Eines der besten Rezepte die ich bisher gekocht habe. 5 Sterne von mir. Allerdings

05.04.2020 19:08
Antworten
sonnenfluegel

Ein super Rezept, vielen Dank. Ich habe es bereits 3 x nachgekocht und es waren immer alle restlos begeistert. Wir essen sehr gerne Bandnudeln und Bohnen im Speckmantel dazu. Die 5***** geben wir sehr gerne.

14.02.2020 07:44
Antworten
Fendtgirl

Super lecker! Das Fleisch ist super zart. Danke für das schöne Rezept

28.05.2019 18:14
Antworten
nasdra

Soooo lecker. Gibt es schon seit Jahren bei uns an Weihnachten!!

25.12.2018 19:48
Antworten
BlueSamba

Hallo, hab das Rezept gestern ausprobiert. Zusätzlich noch mit frischen Champignons und etwas Thymian....sehr lecker LG BlueSamba

24.02.2004 19:18
Antworten
roslin

Wandas Seelen sind auch eine gute Beilage, die schmecken köstlich dabei. LG roslin

01.02.2004 21:11
Antworten
roslin

Hallo Clairiss, es gibt nicht viel Sauce, ich mache dabei immer Brot. Zum Beispiel: Oliven-, Kartoffelbrot usw. Liebe Grüße roslin

01.02.2004 21:07
Antworten
clairiss

Das Rezept klingt absolut toll. Was gebt Ihr als Beilage dazu? wie hoch ist die Saucen-Ausbeute? Viele Grüße Clairiss

23.12.2003 16:03
Antworten
Wanda

Das ist ein wunderbares Gericht!!! Vielen Dank roslin!!!!! Da ich Gäste hatte, die Schweinefleisch nicht essen - habe ich einen Teil des Fleisches durch Hähnchenbrustfilet ersetzt Auch habe ich das Fleisch vorher angebraten, so wie es roslin schreibt! Das Rezept kommt zu unseren Lieblingsrezepten! Grüssle, Wanda

16.02.2003 18:42
Antworten