Curryhuhnsalat

Curryhuhnsalat

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.05.2008



Zutaten

für
250 g Champignons
250 ml Wasser
50 ml Wein, weiß
1 TL, gestr. Salz
3 EL Balsamico, weiß
250 g Hühnerfleisch, gebraten, ohne Haut, ohne Knochen
12 kleine Gurke(n) (Pfeffergürkchen), in Scheibchen geschnitten
2 Scheibe/n Ananas, in kleine Stücke geschnitten
EL Gurkenflüssigkeit
1 EL Curry, 100 ml Yogonaise
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Von den Champignons die Stiele entfernen, die Haut abziehen und mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden. Wasser, Weißwein, Salz und Balsamico aufkochen, die Champignon dazugeben und im Sud auskühlen lassen.
Das Brathuhn in mundgerechte Stücke schneiden.
Aus Yogonaise, Gurkerlsaft, Curry und evtl. Cayennepfeffer und Salz eine Marinade rühren.
Champignons, Hühnerfleisch und Ananasstücke mit der Marinade vermischen und 12 Stunden kalt stellen.

Evtl. auf Blattsalaten anrichten und mit Wachteleiern garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ingwe

Danke, dann werde ich mal gucken, ob ich Yogonaise hier auch kaufen kann.

06.04.2010 22:44
Antworten
kochmaus2008

Hallo Ingwe ! ja, Yogonaise gibts bei uns fertig zu kaufen - sicher könntest du sie auch selber mischen, dazu müßtest du aber das Yoghurt entwässern, da sich sonst Flüssigkeit im Salat absetzt ....... (zum Yoghurt - Entwässern gieße ich das Yoghurt in einen Kaffeefilter und laß es 1 - 2 Stunden stehen) LG Ruth

06.04.2010 08:16
Antworten
ingwe

Hallo Kochmaus, das liest sich lecker. Yogonaise, ist sicher Mayonnaise mit Yoghurt. Mischt du sie selbst, wenn ja, in welchem Verhältnis? Oder gibt es sie fertig zu kaufen? LG, Ingwe

05.04.2010 22:19
Antworten