Metaxasauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.05.2008 212 kcal



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), rote, gewürfelte
1 Zwiebel(n), gewürfelte
100 g Champignons
250 g Crème fraîche
7 EL Tomatenmark
300 ml Sahne
100 ml Metaxa
100 ml Gemüsebrühe
1 ½ TL Sojasauce
5 TL Gewürzmischung (Gyrosgewürz)
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
212
Eiweiß
5,62 g
Fett
16,48 g
Kohlenhydr.
9,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Champignons in einer Pfanne anbraten. Dann die Temperatur reduzieren, die Zwiebelwürfel dazugeben und so lange weiter braten, bis die Zwiebel glasig geworden ist. Dann die gewürfelte Paprikaschote und das Tomatenmark zugeben und etwas anbrutzeln lassen. Mit dem Metaxa ablöschen. Crème fraiche, Sahne und Gemüsebrühe dazugeben und ca. 12-15 Minuten köcheln lassen, bis die Paprikaschote die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat. Mit Sojasauce, Zucker und Gyrosgewürz abschmecken. Heiß servieren.

Falls die Sauce zu intensiv schmeckt, etwas mehr Brühe hinzugeben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Christine-v-Storch

Tut mir wirklich leid, schade...

10.12.2020 23:21
Antworten
Christine-v-Storch

Guten Abend, Mir hat es leider nicht so geschmeckt wie beim Griechen... Obwohl so angepriesen... Aber Geschmäcker sind verschieden... Trotzdem danke für das Rezept, von meiner Seite her, Versuch war es wert... Aber Grieche ist Grieche... LG

10.12.2020 22:59
Antworten
DolceVita4456

Bis auf die Pilze habe ich genau nach Rezept gekocht, ich habe lediglich mehr Metaxa dazugegeben. Bei uns gab es Gyros dazu und Pommes. Sehr lecker, danke. LG DolceVita

11.08.2020 15:49
Antworten
Pieterina

Sehr gutes Rezept. Machen wir heut gleich nochmal.

22.06.2020 15:20
Antworten
milka59

Gerade gegessen zu Gyros mit Reis . Traumhaft lecker . Liebe Grüße Milka

27.09.2019 14:54
Antworten
Ariellchen

Hallo tgs82, also das Rezept ist einfach super, es schmeckt wirklich wie beim Griechen. Ich habe die Soße genommen für Huhn und Lamm. Bei unserem Griechen gibt es immer Hähnchenfiletpfanne/Lammfiletpfanne in Metaxasoße. Das habe ich versucht mit deinem Rezept nachzumachen und einfach perfekt. Jetzt kann ich mir den Gang zum Griechen sparen. Die Metaxasoße geht sehr schnell und ich habe die Sojasauce einfach weggelassen. Anstatt Gemüsebrühe, habe ich Rinderbouillon genommen. Auf jedenfall gibt es das jetzt öfters. Vielen Dank für´s Rezept. LG Ariellchen

22.11.2014 23:04
Antworten
jennii2303

Das ist das beste Metaxa Rezept, das ich kenne. Die Soße hat vom ersten Mal an super geklappt und schmeckt einfach nur einzigartig! ***** Sterne!

18.09.2012 15:36
Antworten
Eldudel

Lecker... habe den Zucker weggelassen und habe süsse-Sojasoße genommen, gibt eine schöne Farbe und Geschmack. MfG

25.08.2012 18:02
Antworten
Amnemarie22

also ich habe mich immer gefragt wie diese soße funktioniiert...ist sie doch meine lieblingssoße... da fand ich dieses Rezept...Tja und was soll ich sagen der geschmack war perfekt... genau wie beim grichen der absolutte hammer. Vielen dank für dieses perfekte rezept aber vorallem auch wirklich idiotensicher, sprich auch für mich als koch anfänger bestens geeignet...!! Lg Annemarie (die jetzt gleich in den Berg der Metaxasoße springt,...mhm lecker)

02.01.2010 20:56
Antworten
Eddi24

Tut mir leid, aber das geht ja nun gar nicht: eine Metaxasauce kann man doch nicht mit Sojasauce abschmecken! Brrrrrrr....

27.09.2008 23:39
Antworten