Pasta mit rotem Schafskäse - Pesto und Rucola


Rezept speichern  Speichern

WW - geeignet, 7P.

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.05.2008



Zutaten

für
60 g Tomate(n), getrocknete (keine eingelegten)
200 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe(n)
60 g Schafskäse, light (ca. 25% Fett i. Tr.)
1 EL Pinienkerne
2 TL Olivenöl
n. B. Rucola
n. B. Spaghetti (Vollkorn)
n. B. Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Tomaten in der Gemüsebrühe einweichen, beim Entnehmen die Flüssigkeit auffangen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne leicht rösten. Den Knoblauch abziehen, zerdrücken und zusammen mit den Tomaten, dem Schafskäse, dem Öl, den Pinienkernen und etwas von der Einweichflüssigkeit pürieren. So viel von der Flüssigkeit dazu geben, bis das Pesto cremig ist. Das Ganze mit Pfeffer würzen - Salz ist meist nicht mehr erforderlich, der Käse und die getrockneten Tomaten sind schon recht salzig.

Die gewünschte Menge Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Den Rucola putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Das Pesto und den Rucola unter die gegarten Spaghetti mischen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanka78

Hallo, Schnell gemacht und super lecker! Ich habe eingelegte Tomaten verwendet und das zugehörige Öl. LG Hanka

14.01.2014 21:28
Antworten
janet001

Heute gemacht, sehr lecker !!! Nur ein wenig salzig.

14.06.2013 13:47
Antworten
Sandy2509

Wirklich sehr sehr lecker ***** Danke für dein Rezept, ein Foto habe ich hochgeladen ;-) LG

17.05.2013 10:02
Antworten
SallySauer

Super-leckeres Rezept! Schnell gemacht und mal was anderes als das "Standard-Pesto". Mein Mann isst es ohne Rucola - ich liebe Rucola und finde die Geschmackskombination super! 1000 Dank für dieses tolle Rezept!

27.03.2013 15:41
Antworten
keni28

Ein sehr leckeres Gericht, welche bei WW sehr gut passt. Schafskäse hatte ich leider keinen, aber ich hab am Ende das Pesto und dazu noch 2 EL körnigen Frischkäse untergerührt. Denke, das kommt punktmäßig grob auf die gleiche Linie. Auch Olivenöl brauchte ich nur einen viertel Teelöffel. Danke - keni

08.02.2013 14:13
Antworten
Summsebienchen

Super rezept, war sehr sehr lecker. habe das Pesto im Wasserbad erwärmt, während die Nudeln kochten. Dadurch brennt nix an, da die Pesto bei mir etwas sämiger war.

09.06.2009 16:42
Antworten
cremona

Sehr gutes Rezept und eine tolle Alternative zu unserem "Standard-Sugo". Ich nehme übrigens anstelle der Gemüsebrühe hin und wieder Gemüsefond, brauche dann aber auch Salz. VG, cremona

16.05.2009 19:02
Antworten
kleeneMaus

Hy nina, ich kann nur sagen WOW, dieses Pesto ist der Hammer. Das einzige, was ich etwas schade fand war, daß das Essen nicht besonders warm war. Beim nächsten Mal werde ich das Pesto und den Ruccola etwas erwärmen und dann mit den Nudeln vermischen. Ein Bild habe ich hochgeladen und das Rezept ist gespeichert, vielen Dank fürs Einstellen. LG Andrea

24.04.2009 18:53
Antworten
sivab

Danke für dieses Rezept. Wird es bei uns jetzt bestimmt öfter geben, wenn es mal wieder schnell gehen muss. Konnte schon bei der Zubereitung nicht aufhören zu naschen.

15.10.2008 17:31
Antworten
eva22683

Das ist wirklich ein ganz tolles Rezept! Wir haben es schon mehrfach nachgekocht, auch für viele Personen. Dann haben wir einfach Pesto und Rucola in Schüsseln auf den Tisch gestellt und jeder konnte sich nach Belieben nehmen. Meistens mache ich gleich etwas mehr Pesto, es hält sich im Glas problemlos ein paar Tage im Kühlschrank und schmeckt auch zwischendurch auf Brot sehr gut (besonders wenn man es noch kurz bei 180° in den Backofen gibt). Nochmals danke für das tolle Rezept...

23.07.2008 11:07
Antworten