Bewertung
(9) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.05.2008
gespeichert: 271 (2)*
gedruckt: 1.474 (12)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.04.2003
3.106 Beiträge (ø0,53/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Huhn, (Suppenhuhn)
1 große Möhre(n), ( geputzt, grob gewürfelt )
Zwiebel(n), (geschält, grob gewürfelt )
100 g Sellerie, ( geschält, grob gewürfelt )
2 Liter Wasser
1 TL Salz
1 EL Butter
3 EL Mehl
150 ml Milch
1/2 TL Muskat
1/2 TL Salz
150 g Spargel, ( geschält, in ca. 2 cm große Stücke geschnitten )
100 g Erbsen, ( Tiefkühlprodukt )
1 kleine Möhre(n), ( geputzt, ganz fein gewürfelt )
4 EL Sahne
2 Scheibe/n Weißbrot, ( gewürfelt )
1 EL Butter
1 EL Petersilie, ( fein gehackt )

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wasser, Salz, Suppenhuhn und grob zerkleinertes Gemüse in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Das Huhn im geschlossenen Topf bei mäßiger Hitze garen. Nach 2 Stunden prüfen, ob das Fleisch weich ist, ggf. die Kochzeit verlängern.

Wenn das Fleisch weich ist, das Huhn aus der Brühe nehmen, die Brühe durch ein Sieb in einen weiteren Topf oder eine Schüssel gießen.

Die Butter in dem Suppentopf erhitzen, das Mehl unter Rühren zu fügen und mit der Milch glatt rühren. Nach und nach die Hühnerbrühe zu geben. Einige Löffel Hühnerbrühe zurück behalten!
Mit Salz und Muskat würzen. Bei kleiner Hitze zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Hühnerfleisch von den Knochen lösen. Die Haut wird nicht verwendet. Das Brustfleisch würfeln und beiseitelegen. Alles übrige Fleisch in eine Schüssel geben, restliche Brühe dazu geben und mit dem Stabmixer fein zerkleinern.

Spargelstücke, Erbsen und Möhrenwürfel in einem Topf in etwas Salzwasser garen.

Nach 20 Minuten Kochzeit wird das zerkleinerte Fleisch in die Suppe gerührt. Weitere 5 Minuten durchkochen lassen.

Das gewürfelte Brustfleisch und das gegarte Gemüse als Einlage in die Suppe geben. Nochmals mit Salz und Muskat abschmecken. Die Sahne in die nicht mehr kochende Suppe rühren.

Butter in einer Pfanne zerlassen, die Brotwürfel darin anrösten und mit der Petersilie vermengen. Separat zur Suppe reichen.

Sollte die Suppe als Vorspeise serviert werden, ist die angegebene Menge für 8 - 10 Personen ausreichend.