Fleisch
Hauptspeise
Schnell
einfach
Geflügel
Schmoren
Camping
Studentenküche
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Curry - Geschnetzeltes mit Ananas

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.05.2008 409 kcal



Zutaten

für
500 g Putenfleisch, geschnetzelt
1 Becher Sahne
1 Dose Ananas, Stücke
¼ Liter Hühnerbrühe
Currypulver
Salz und Pfeffer
Öl
evtl. Saucenbinder, hell

Nährwerte pro Portion

kcal
409
Eiweiß
36,39 g
Fett
20,24 g
Kohlenhydr.
18,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Öl scharf anbraten. Etwas Sahne dazu geben. Mit Curry würzen, dann mit der Brühe auffüllen. Das Fleisch gar köcheln lassen. Ananasstücke und den Rest der Sahne dazu geben, wieder zum Kochen bringen und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf mit hellem Soßenbinder andicken.

Reis oder Bandnudeln dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xxantje27xx

Schon x-mal gemacht, allerdings immer noch um Paprika und Möhre ergänzt . superlecker und schnell zubereitet !!

08.02.2020 12:38
Antworten
derKuba

Sehr lecker. Mische selbst noch eine Dose Kokosmilch mit rein. Dann wird der Geschmack noch besser und es schmeckt nicht so nach Brühe

20.11.2019 11:24
Antworten
yatasgirl

Hallo Mir hat dein Geschnetzeltes sehr gut geschmeckt. Ich habe aber statt Saucenbinder, einen EL Mehl zum Fleisch und habe alles angebraten. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

14.06.2019 23:41
Antworten
Jleenen

Einfach aber lecker. Hab einen Teil Brühe durch Ananassaft ersetzt. Sogar meinen kleinen Kindern hat es geschmeckt.

06.06.2019 18:32
Antworten
Zicke_92

Super Rezept. Ich liebe es und es geht sehr schnell. Ich habe jedoch 1½ Becher Sahne und 1 Becher Schmand dran. Es war danach richtig cremig

14.03.2019 13:24
Antworten
Happiness

Hallo, ein feines und schnelles Rezept - ich habe Hähnchenfleisch genommen, das ich nach dem Braten rausnehme. Ausserdem habe ich noch Frühlingszwiebeln mit angedünstet und reichlich Ananas genommen. Dazu gabs Basmatireis mit gerösteten Mandelblättchen. LG, Evi

17.11.2012 16:22
Antworten
_sweety_89

Super leckeres Rezept!! Kommt überall gut an!! LG Sweety

12.10.2012 10:33
Antworten
iggymaus

DANKE Liebe Grüße iggymaus

12.10.2012 21:41
Antworten
mondenkind82

Hallo, da die Fotos nun endlich da sind bleibt mir nur zu sagen: Hat sehr, sehr lecker geschmeckt! Rezept ist gespeichert und wurde schon 2 Mal gekocht! LG

04.10.2012 23:47
Antworten
iggymaus

hallo mondenkind82! freut mich das es bei euch so gut angekommen ist! Lg iggymaus

05.10.2012 07:25
Antworten