Asien
Geflügel
Hauptspeise
Indien
Schnell
einfach
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchen - Mango - Curry

mild und aromatisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 199 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 24.05.2008



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s) oder Putenbrustfilet
4 Tomate(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Mango(s), frische (alternativ Mango oder Pfirsiche aus der Dose)
1 TL Koriander, gemahlen
2 EL Öl
Salz und Pfeffer
3 Zehe/n Knoblauch
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
½ TL Cayennepfeffer
300 g Joghurt (Sahnejoghurt)
150 g Crème fraîche
2 EL Tomatenketchup
2 EL Mangochutney (Glas)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Fleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln.

Das Fleisch mit Koriander in dem Öl bei mittlerer Hitze anbraten, dann salzen und herausnehmen.

Ins Bratfett den zerdrückten Knoblauch, die restlichen Gewürze und die Lauchzwiebeln geben und etwa vier Minuten unter Rühren anbraten. Dann die Tomaten, Sahnejoghurt, Crème fraiche, Tomatenketchup und Mangochutney hinzufügen. Zusammen etwa fünf Minuten zu einer dicken Sauce einkochen lassen. Dann das Fleisch und die Mangostücke hinzugeben und zehn Minuten darin garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Dazu Basmati-Reis reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ketanest89

Hervorragendes Rezept, genau so wie es angegeben ist schmeckt es superlecker!!!

31.08.2019 11:45
Antworten
Yanotoshi

Sehr lecker, ich werde beim nächsten Mal Kokosmilch statt Creme Fraiche nehmen.

28.07.2019 12:37
Antworten
EweSas

Das Rezept ist sehr lecker 😋

08.06.2019 14:45
Antworten
SchackSchirack

Einfache Zubereitung, tolles Ergebnis! Ich hatte zum Knoblauch, den Frühlingszwiebeln und den angegebenen Gewürzen noch Kardamomkapseln, Nelken, etwas Rosenpaprika und eine Prise Zimt mit in die Pfanne gegeben. Gibt's mit Sicherheit öfter!

10.03.2019 14:08
Antworten
Fee2006

Hallo, die Sauce sollte nicht zu stark kochen. Wenn trotzdem zu viel Flüssigkeit verdampft, gerne wieder ein paar Esslöffel Wasser zugeben. Es ist wichtig, möglichst aromatische Tomaten zu nehmen. Da sind Mini-Romatomaten zum Beispiel meist eine gute Wahl. Viele Grüße!

15.10.2018 07:04
Antworten
jmukmuk

5 Sterne von mir! Hab dein Rezept heute wieder gekocht und es ist/war fantastisch!

18.11.2010 20:54
Antworten
schrapsnelle

Ich kann nur sagen Suuuper leeecker!!! Hatte zwar weder Mangochutney noch Ketchup da, hat aber dem Geschmack absolut keinen Abbruch getan. Werd es auf jeden Fall bald wieder machen. :-) Gruß Schrapsnelle

13.01.2009 19:42
Antworten
HDK110

Uiiii, seeeehr lekker.... kann ich nur zustimmen. Nur der "Materialansatz" ist doch etwas mager. 500 gr für 3 Personen.....*Boing*... So allerdings ein super Amuse Geule....... ;-)))

15.11.2008 17:38
Antworten
Marion-Ffm

Hallo zusammen, Aaso ich denke bei 3 Personen sind 500g Fleisch völlig ausreichen, schließlich gibt noch als Beilage Reis. Gruß Marion

09.12.2008 18:31
Antworten
Acinia

Also wir sind mit der Menge zu zweit zwei Tage lang satt geworden. Sozusagen 4 Portionen. Ich finde das auch nicht wenig

15.06.2017 14:36
Antworten