Backen
Frühling
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber - Vanille Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 23 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.05.2008 194 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanille ODER
40 g Stärkemehl
75 g Butter, flüssig
125 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker
etwas Aroma, Vanillearoma oder Mark einer Vanilleschote
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
2 TL Backpulver
½ TL Natron
200 ml Buttermilch oder Milch
200 g Rhabarber
etwas Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
194
Eiweiß
3,08 g
Fett
6,04 g
Kohlenhydr.
31,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
In einer Schüssel Mehl mit Puddingpulver oder Stärke sowie Backpulver und Natron vermengen. Beiseite stellen.

In einer weiteren Schüssel Ei mit Zucker, Vanillezucker, Vanillearoma oder Mark einer Vanilleschote und Salz kurz aufschlagen.
Die flüssige Butter hinzu geben und kurz weiter schlagen.
Vorsichtig die Buttermilch oder die Milch hinein geben und nochmals kurz weiter schlagen. (Nach Belieben noch etwas Zimt hinein geben)

Den Rhabarber schälen und in beliebig große Stücke schneiden.

Diesen zusammen mit den trockenen Zutaten zu den feuchten geben und nur so lange rühren, bis sie sich verbunden haben. (Am besten geht dies mit einem Holzlöffel.)

12 Muffinformen gut einfetten und zu 2/3 mit dem Teig befüllen.
Die Formen in den vorgeheizten Backofen geben und gute 20-25 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze oder 165°C Umluft backen.
(Da jeder Ofen anders heizt bitte unbedingt aufpassen. Werden die Muffins leicht braun, sind sie fertig)

Nach dem Backen die Muffins gute 10 Minuten in den Formen abkühlen lassen.

Die Muffins werden sehr locker und saftig!

Ergibt 12 Muffins.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nadine-Kampehl

Geht super schnell. Und sehen sehr lecker aus... Mal sehen wie sie schmecken...

02.06.2019 07:54
Antworten
Annea75

Sehr lecker.

01.05.2019 17:57
Antworten
Fiffi3

Die Muffins schmecken sehr gut und sind schnell gemacht. Danke für das Rezept!

21.05.2018 23:32
Antworten
blümchen_64

Super lecker. Sind total fluffig und saftig.

08.05.2017 06:11
Antworten
CheeseSandwich

Huhu :) meinen Eltern schmecken die Muffins sehr gut. Aus Versehen habe ich sie mit Puddingpulver Sahne Geschmack gemacht und anstatt Milch habe ich Mandelmilch benutzt, mit der Backzeit kam aber alles super hin und die Rhabarbermenge ist auch gut! LG Cheese

19.06.2016 16:47
Antworten
elmjägerin

Hallo, habe die Muffins gestern gebacken - es ist nichts mehr davon übrig - das sagt dann wohl alles ;-) Ich habe die Muffins mit Stärke und einer großen Portion gemahlener Vanille gemacht, den Vanillezucker habe ich weggelassen. Viele Grüße elmjägerin

05.06.2010 19:11
Antworten
BalintSchaaf

Hallo Seelenschein War sehr,sehr lecker. Hab die Butter vergessen, und statt Buttermilch joghurt verwendet. Liebe Grüße

05.05.2010 13:48
Antworten
Anico

Hab die Muffins heute ausprobiert und sie schmecken durch den Rhabarber schön frisch und fein nach Vanille. Hab auch Buttermilch statt Milch verwendet und Vanillepuddingpulver statt Stärke. Allerdings hatte ich nur noch ein Päckchen Vanillezucker, es war aber für meinen Geschmack so auch vanillig genug.

14.06.2009 16:41
Antworten
angelika1m

Hallo, das sind absolute Leckerli ! Ich hab' Buttermilch und Puddingpulver verwendet und mit Umluft gute 20 Min. Backzeit gehabt !... und Sahne gab es auch dazu... Beweise sind auf dem Weg. LG, Angelika

16.05.2009 18:36
Antworten
Araya

Huhu, ich hab heute deine Muffins gebacken, mein erstes Backwerk mit Rhabarber =), weil ich noch eine Stange Rhabarber übrig hatte, ich hab Puddingpulver verwendet und 4 Pck. Vanillezucker, habe dann aber das extra Vanillemark weggelassen. Schmecken sehr, sehr lecker, ich kann gar nicht aufhören zu essen ;) Werde ich auf jeden Fall noch öfters machen, vielen Dank für das tolle Rezept. Bild folgt =) LG Araya

15.05.2009 15:18
Antworten