Hauptspeise
Nudeln
Europa
Auflauf
Vegetarisch
Schnell
einfach
Deutschland
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schnelle Käsespätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 820 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.05.2008 886 kcal



Zutaten

für
1 kg Spätzle, frische, aus dem Kühlregal
400 ml Sahne
200 g Emmentaler, geriebener
½ Bund Petersilie, gehackt
1 Zwiebel(n), in Würfeln
Salz und Pfeffer
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
886
Eiweiß
38,76 g
Fett
37,18 g
Kohlenhydr.
98,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die gewürfelte Zwiebel in etwas Butter glasig anbraten. Mit der Sahne ablöschen, gehackte Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufkochen lassen, dann die Hälfte vom Käse dazugeben und gut durchrühren. Die Spätzle unterheben.
Die Mischung in eine gefettete Auflaufform geben und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten überbacken, bis die gewünschte Bräune erreicht ist.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lenok18

Sehr lecker, ich habe Spätzle noch dazu selber gemacht

22.05.2020 16:43
Antworten
Franziska_Binder

Diese Käsespätzle schmecken super! Wir haben mangels Emmentaler einfach Comté genommen und 1 Knoblauchzehe in die Sahnesoße gepresst. Alle waren begeistert. Dazu einen gemischten Salat und das Essen war perfekt. Danke für dieses schnelle und unkomplizierte Rezept!

14.05.2020 21:19
Antworten
karinbelhiba

Haben geriebenen Quattro Formaggi genommen und noch mit Röstzwiebeln und einer Knoblauchzehe ergänzt. Einfach nur lecker!! 10 Sterne plus!

08.05.2020 23:48
Antworten
Sarah_O_Sullivan

Gerade ausprobiert und alle waren begeistert. Haben Speckwürfel angebraten und mit italienischen Kräutern gewürzt. Gibt's definitiv wieder - 5 Sterne!

02.05.2020 14:01
Antworten
Petziküche

heute nachgekocht es war so lecker alle waren begeistert☺werde aber nächstes Mal eine gepresste Knoblauchzehe und gewürfelten Speck dazu tun super lecker 100 Sterne ☺

30.04.2020 22:22
Antworten
Kati1989

Hallo! Wir haben es genau nach Rezept gemacht und fanden es extrem lecker. :o) Dazu gab es einen bunten Salat und - für die absoluten Fleischesser - Gulasch. Fürs nächste Mal könnte ich mir das Ganze auch gut mit etwas Gemüse oder Pilzen vorstellen. Danke für das tolle Rezept! Viele Grüße, Kati.

20.09.2008 22:06
Antworten
lily-rose

Ein sehr leckeres Rezept. Man muss die Spätzle allerdings nicht nochmal im Ofen überbacken. Es schmeckt auch lecker, wenn manden restlichen käse in der pfanne darüberstreut und sie noch etwas auf dem herd stehen lässt. lg

17.06.2008 18:23
Antworten
bebebebebe

Genau! Wenn schon schnell, dann aber richtig. :-) Ich habe es noch einfacher gemacht: 1 Becher Sahne in einer großen Pfanne aufgekocht, Salz und Pfeffer rein, dann Röstzwiebeln und 500 g Spätzle untergemischt, gegart, Käse und noch mal Röstzwiebeln drauf, Deckel zu und kurz den Käse schmelzen lassen. Dass ich noch nicht auf die Idee mit der Sahne gekommen bin, die ist genial! Danke!!! Alles aus einem Topf, Minimum an Arbeit, eine super Lösung für schnelles Essen.

15.11.2018 20:54
Antworten
Neck61

Aufs überbacken darf man wirklich nicht verzichten. Eine leicht knusprige Käsekruste ist das beste, was es gibt!

25.05.2019 17:51
Antworten
Tanja-TNT

Klugscheißerpunkt aus der Pfalz:Käsespätzle selbst gemacht gehen exakt so :) Spätzleteig reiben oder Schaben, Käse drauf, Deckel drauf zum warmhalten, Nudeln drauf, Käse,. und das abwechselnd. Sahne ist eine schwäbische Version, da rollts dem Allgäuer die zehnägel hoch.mehr auflaufartig.

24.05.2020 02:25
Antworten