Schnelle Schupfnudelpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 23.05.2008 334 kcal



Zutaten

für
500 g Schupfnudeln, frische, aus dem Kühlregal
250 g Kirschtomate(n)
2 Paprikaschote(n)
1 kleine Zucchini
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
334
Eiweiß
11,18 g
Fett
11,37 g
Kohlenhydr.
45,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel würfeln, die Paprikaschoten in kleine Stücke schneiden, die Zucchini in Scheiben schneiden, die Kirschtomaten vierteln.

In einer Pfanne ein wenig Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Schupfnudeln, Paprika und Zucchini dazu geben und mit Salz Pfeffer und Paprikapulver würzen. Etwa 7 Minuten braten, bis die Schupfnudeln braun werden. Dann die Tomaten dazu geben und alles noch ca. 3 Minuten ziehen lassen.

Abschmecken und servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, wirklich sehr fein!!! Einfach und schnell. Ich habe zuerst 3 kleine Zwiebeln (in Ringe geschnitten) angeschweisst, dann die Schupfnudeln mit angebraten, danach Paprika und Zucchini und zum Schluß die halbierten Cocktailtomaten dazu gegeben. Gewürzt wurde mit Salz, schwarzem Pfeffer aus der Mühle, Paprikapulver edelsüß, Cayennepfeffer und getrockneten italienischen Kräutern. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

26.04.2019 18:50
Antworten
Clara_123

Es hat sehr lecker geschmeckt ich kann es mir auch gut mit Parmesan vorstellen

04.05.2018 13:46
Antworten
Clara_123

Ein sehr schnelles und leckeres Rezept

23.04.2018 15:27
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Schupfnudel-Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

26.09.2017 15:12
Antworten
cookingkatie

Ein sehr leckeres Rezept. Ordentlich würzen! Ich habe Kräutersalz genommen, damit es etwas pfiffiger schmeckt. Möhren kann ich mir dazu auch gut vorstellen, das versuche ich nächstes Mal. Beim erneuten Aufwärmen nehme ich gerne Gewürzketchup dazu, wenn alles schon etwas trocken ist. Foto folgt :)

06.08.2016 21:48
Antworten
ciperine

Schnell zubereitet, ideal, wenn man mal wenig Zeit hat. ich finde, die Pfanne kann noch ordentlich Würze vertragen. Ich habe gehackten Rosmarin dazu gegeben, mit Pfeffersorten experimentiert. Das Rezept ist sehr wandelbar und eine gute Resteverwertung für Gemüse aller Art. Käse Scheiben darauf legen und unter dem Deckel schmelzen lassen, macht sich auch sehr gut. Am besten mit würzigen Sorten. LG Ciperine

10.03.2014 08:54
Antworten
xxJadexx

Hat wirklich lecker geschmeckt! Werde aber das nächste mal die Schupfnudeln zuerst schön goldgelb anbraten und dann erst das Gemüse dazu geben. Durch den Saft der Paprika konnten die Schupfnudeln nicht braun werden. Ich war überrascht dass Schupfnudeln auch auf unklassische Art sehr gut schmecken! Danke für das Rezept! LG Sandra

24.08.2011 23:25
Antworten
Alinette

War sehr schnell gemacht und lecker! Tipp: Geriebene Möhre mit den Tomaten in die Pfanne geben. Zum Schluss hab ich die Mahlzeit mit geriebenem Parmesan bestreut. :-)

27.05.2011 13:00
Antworten