Gemüse
Vorspeise
Italien
Europa
Vegetarisch
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Braten
Snack
Käse
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Panzarotti calabrese

Teigtaschen, gefüllt mit Tomate und Mozzarella, aus der Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.05.2008 773 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
200 ml Wasser, lauwarm
Olivenöl
1 Dose Tomate(n), stückige
250 g Mozzarella
Salz und Pfeffer
Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
773
Eiweiß
29,45 g
Fett
27,15 g
Kohlenhydr.
100,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus Mehl, Wasser, Hefe, 2 TL Salz und 2 EL Öl einen glatten Teig kneten. Abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Mozzarella abtropfen lassen und anschließend in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Zusammen mit den gehackten Tomaten in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.

10 möglichst gleich große Portionen vom Hefeteig abteilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen. Auf die eine Hälfte jedes Fladens 2 EL der Füllung geben, die andere Hälfte darüber schlagen und an den Rändern gut zusammendrücken.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Dabei darauf achten, dass das Öl nicht zu heiß ist, sonst sind die Panzarotti am Ende außen schwarz und innen roh. Ich nehme immer Stufe 4 von 6 auf dem Elektroherd. Wenn das Öl heiß ist, die Panzarotti nacheinander mit einem Pfannenwender vorsichtig hinein gleiten lassen und auf beiden Seiten ca. 3 Minuten braten.

Fertige Panzarotti kann man im Ofen bei 50°C warm halten, während man die anderen noch brät.
Bei uns reicht diese Menge als Hauptgang für 3 Personen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bek33

Ich hatte noch Teig vom “Sommerlieblingsbrot“ übrig und hab den gefüllt. War sehr gut, hat uns kalt allerdings sogar noch besser geschmeckt. Danke für die Idee!

16.03.2020 18:54
Antworten
Ewynn

Sie schmecken fantastisch. Die Füllung habe ich variiert, ergänzt habe ich Schinken bzw Schinken-Thunfisch.

15.03.2020 01:03
Antworten
FortunaBroetchen

Hallo erstmal, die kleinen Scheisserchen waren echt lecker, sowohl warm als auch kalt. Das einzige was ich geändert habe ist Butterschmalz statt Öl für die Pfanne. 4 **** LG Sabine

23.06.2019 08:58
Antworten
Yuuna

Ich bin zu faul, um den Teig selbst zu machen, deswegen nehm ich immer fertigen Pizzateig. Ist sicher nicht ganz dasselbe, aber naja. :) In die Füllung geb ich auch noch Thymian. Schmeckt supergut, auch meinem äußerst wählerischen Freund! :D Danke! Liebe Grüße, Yuuna

11.07.2016 12:53
Antworten
Vivamama5

Also ich liebe Panzerotti! Ich frittiere sie in der Fritteuse,dann klappt es einfach besser,finde ich. Zur Füllung passt auch Kochschinken gut. LG Vivamama

21.12.2013 11:15
Antworten
lui-fussel

Hallo Geht das auch mit Fetakäse oder halbe/halbe? l.g.Lui

30.01.2010 13:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Lui! Mit Fetakäse hab ich dieses Rezept noch nicht ausprobiert. Ich denke aber, dass es funktioniert. LG Lisabet

31.01.2010 13:43
Antworten
knipper

hallöchen, könnte ich das auch backen? glg, k.

26.12.2009 13:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Entschuldige die späte Antwort, ich war in den letzten Tagen nicht online. Ich hab noch nicht probiert, die Taschen zu backen. Möglicherweise wird es etwas trocken. Ich würde, wenn ich es im Ofen zubereiten wollte, auf ein Calzone-Rezept zurückgreifen. Ich hoffe, Dir geholfen zu haben. Viele Grüße, Lisabet

28.12.2009 12:44
Antworten
knipper

herzlichen dank...

03.01.2010 14:24
Antworten