Vegetarisch
Eier
Frühstück
Mikrowelle
Schnell
Snack
Studentenküche
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rührei mit Frühlingszwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.05.2008



Zutaten

für
150 g Frühlingszwiebel(n)
1 EL Butter
4 Ei(er)
2 EL Wasser
Salz und Pfeffer
Muskat, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 10 Min.
Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, würfeln, das Grün in Ringe schneiden. Mit der Butter in eine flache Glasschüssel geben, abgedeckt etwa 3 Minuten bei 700 Watt in der Mikrowelle garen, mit den Eiern und dem Wasser verschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, über die Frühlingszwiebeln gießen, offen etwa 4 Minuten bei 450 Watt garen, das Rührei mehrfach mit einem Löffel zusammenschieben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

schmeckt gut und geht blitzschnell, LG kathi

18.03.2019 12:38
Antworten
Mooreule

Hallo, mangels Mikrowelle habe ich das Rührei in der Pfanne zubereitet. Und mit den Frühlingszwiebeln hat es mir richtig gut geschmeckt. Noch ein bisschen Schnittlauch drüber...........perfekt. Danke für das tolle Rezept, Foto folgt!! Liebe Grüße Mooreule

10.03.2019 19:37
Antworten
FroNatur

Hallo Marga, sehr gute Idee mit den knackigen Frühlingszwiebeln, leider habe ich Muskat vergessen. Geschmeckt hat es trotzdem. Foto ist hochgeladen. Tanti Saluti, Zuckerschnute

09.09.2018 21:32
Antworten
trekneb

Hallo, habe das Rührei auch in der Pfanne gebraten. Die Mikrowelle liegt mir nicht so. Hat superlecker geschmeckt und ist außerdem noch kalorienarm. Zum Rührei gab es bei uns Baguette. War ein sehr schönes, leichtes Abendessen. Danke für das leckere Rezept! LG Inge

29.07.2018 17:15
Antworten
kitchenuser

Sehr leckere Kombi mit den Lauchzwiebeln, hab noch mit Petersilie ergänzt. Das gibt es jetzt öfters! Danke für die gute Idee, Foto folgt. LG sendet Kitchenuser

05.08.2017 23:34
Antworten
DolceVita4456

Das Wasser habe ich durch Sahne ersetzt und ich habe es auch in der Pfanne gemacht, da ich das Rührei nur aus 2 Eiern gemacht habe. Die Frühlingszwiebeln passen sehr gut dazu. Das Grün habe ich vor dem Servieren noch oben drüber gegeben sowie eine Umdrehung frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer aus der Mühle. Dazu schmeckt ein Butterbrot. LG DolceVita

19.07.2017 15:32
Antworten
SunnyKida

Einfach schnell gemacht und lecker. Hab es in der Pfanne gemacht. Lg SunnyKida :)

01.07.2017 16:11
Antworten
Marga0610

Hallo wonderful-dessous, danke für´s Ausprobieren und deine Bewertung. Ich mache dieses Gericht auch manchmal in der Pfanne. LG Marga

15.04.2014 11:49
Antworten
wonderful-dessous

Das kommt davon, wenn man nicht die Zubereitung liest, sondern nur die Zutaten. Habe es ganz normal in der Pfanne gebraten. das war zumindest super lecker. Das Wasser habe ich durch Milch ersetzt.

14.04.2014 19:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe dieses Rezept heute ausprobiert, Sehr einfach in der Zubereitung und obwohl ich bezweifelt habe, das Rührei in der Mikro machbar ist, hat es echt gut geschmeckt! Habe es noch mit Garnelen und Cherrytomaten verfeinert - ein bisschen Curry dazu und schon hatte ich ein lecker-leichtes Abendessen. Bei mir hat es allerdings insgesamt 6 Minuten gedauert bis das Ei schön gestockt war aber das ist wohl von Welle zu Welle verschieden ;-) Schönes Rezept jedenfalls, danke. Bild folgt! lG, ~chandra

25.09.2008 21:44
Antworten