Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Snack
Herbst
Resteverwertung
Tarte
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Torta salata di patate

Kartoffelkuchen mit Tomaten und Bergkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 22.05.2008



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), mehlig kochend, z. B. Secura
150 g Mehl, Typ 405
6 EL Olivenöl
200 g Bergkäse
300 g Tomate(n), reife, gewürfelt
4 EL Parmesan
Salz und Pfeffer
Oregano, nach Möglichkeit wilder, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kartoffeln mit der Schale kochen. Abgießen, schälen und heiß durch ein Kartoffelpresse drücken. Das Mehl und eine großzügige Prise Salz in die Kartoffeln arbeiten.

Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform einölen. Den Kartoffelteig in einer dünnen Schicht in der Form verstreichen. Mit Bergkäse und Tomatenwürfeln bedecken und mit geriebenem Parmesan und Oregano bestreuen. Herzhaft salzen und pfeffern. Mit Olivenöl beträufeln und in den heißen Backofen schieben.

In rund 20 Minuten goldbraun überbacken und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, abgerundet mit Schalottenwürfeln, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die Idee!!

18.12.2015 09:25
Antworten
katzenmutter1958

Stimmt! Etwas weniger Öl - aber dann ist es PERFEKT!

21.01.2013 19:37
Antworten
Schneewitchen77

Sehr lecker, vielen Dank. Ich habe lange was gesucht, wie ich übriggebliebene Kartoffeln verwenden kann. Ich habe also bereits am Vortag gekochte, allerdings auch festkochende Kartoffeln verwendet. Dies einfach in der Mikro bisschen erwärmt, anschließend mit dem guten alten Kartoffelstampfer in den richtigen Zustand gebracht und den Rest nach Rezept erledigt. Nur die Menge an Olivenöl hab ich deutlich reduziert. Schmeckte super und gibts jetzt bei uns öfter. Liebe Grüße Schneewitchen.

14.05.2012 19:08
Antworten
Chrigrau

Ich bin Kochanfängerin und habe das Rezept nach Anleitung zubereitet. Nur die Tomaten habe ich gehäutet, da meine Esser keine Tomatenfans sind. Der Kartoffelkuchen ist super angekommen. Es gab gegrillte Zwiebeltaschen dazu. Für meinen Geschmack war es nur zuviel Olivenöl. Ist auch auf dem Foto zu sehen. Ich habe nach dem Backen einiges runtergeschüttet. Geschmacklich aber sehr gut.

02.05.2012 13:28
Antworten
Sonnenkönigin

Bei uns gab es gestern als warme Kleinigkeit die Torta zur Brotzeit dazu. Der Teig lies sich super verarbeiten, belegt habe ich sie mit kleingeschnittener Salami, halbierten Datteltomaten und Emmentaler. Es blieb nicht ein Krümmelchen übrig, meine Familie war begeistert. Beim nächstenmal werde ich die doppelte Menge zubereiten und das Ganze auf einem Backblech machen, dann reicht es als Hauptmahlzeit mit einem Salat für uns vier. Ich kann dieses Rezept nur weiterempfehlen, sehr gut und noch dazu günstig! Vielen Dank fürs Einstellen. Sonnenkönigin

02.02.2012 08:07
Antworten
Roeslerix001

Sehr lecker :-) Genau das richtige nach stundenlangen Schnee schieben!

09.12.2010 15:51
Antworten
samANDjune

Wir haben heute abend das Rezept ausprobiert und waren begeistert. Ging schnell, war sehr einfach und sehr schnell fertig. Und vor allem: hat sehr gut geschmeckt. Der Bergkäse gibt dem Ganzen im Gegensatz zu "normalem" Gratinkäse etwas leckeres würziges und herzhaftes. Vielen Dank für das Rezept. Sam&June

14.11.2009 19:52
Antworten